Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
2:0 gegen Bremen! VfL ist Spitzenreiter

Frauenfußball-Bundesliga 2:0 gegen Bremen! VfL ist Spitzenreiter

Zweites Spiel, zweiter Sieg für Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg: Das Team von Trainer Ralf Kellermann siegte durch Tore von Babett Peter und Lara Dickenmann gegen Aufsteiger Bremen mit 2:0 (2:0) - und ist Spitzenreiter.

Voriger Artikel
Bachmann: „Cool, hier zu spielen“
Nächster Artikel
Trainer uneinig: Kellermann contra Wörle

Spitzenreiter: Tessa Wullaert (l.) und der VfL Wolfsburg schlagen Aufsteiger Werder Bremen mit 2:0.

Quelle: Gero Gerewitz

In der Vorwoche hatten die Wolfsburger den USV Jena mit 8:0 abgekanzelt, diesmal reichte es für Lena Goeßling und Co. nur zu einem 2:0. „Werder hat die Räume richtig eng gemacht, das hatten wir erwartet“, so der VfL-Coach. Kellermann vertraute der gleichen Elf wie in Jena, Neuzugang Ramona Bachmann musste vorerst auf der Bank Platz nehmen.

Von Beginn an hatten die Wolfsburgerinnen das Heft in der Hand, Torchancen blieben trotz klarer Überlegenheit aber Mangelware. Dann doch die Führung, als die mitaufgerückte Innenverteidigerin Peter eine Flanke von Alexandra Popp mit dem Kopf über die Bremer Torlinie bugsierte. „Ich habe den Ball gar nicht richtig getroffen, vielleicht wäre er sonst nicht reingegangen“, sagte die deutsche Nationalspielerin schmunzelnd.

Nach der Führung marschierten die Wolfsburgerinnen weiter nach vorn, vor allem über die linke Seite, wo Dickenmann ein ums andere Mal der Bremer Abwehr entwischte. Die Schweizerin war es dann auch, die mit etwas Glück Werder-Torhüterin Jennifer Martens überwinden konnte. Die einzige Chance der Gäste durch Stefanie Sanders konnte Keeperin Almuth Schult zunichte machen. Nach dem Wechsel ging es weiter nach vorn, doch Tore wollten nicht mehr fallen.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Bundesliga
Gute Stimmung: 1830 Fans sahen das Debüt von VfL-Neuzugang Ramona Bachmann.

„Ich finde es cool, hier zu spielen“, sagte Ramona Bachmann, Neuzugang des VfL Wolfsburg, nach dem 2:0-Sieg gegen Werder Bremen. Die Schweizerin wurde für Anna Blässe eingewechselt.

mehr
Mehr aus VfL Frauenfußball