Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
reichel-Zwillinge siegen bei internationaler DM

Topcat-Segeln reichel-Zwillinge siegen bei internationaler DM

Zwei Wolfsburger holen den internationalen DM-Titel im Segeln! Sascha und René Treichel vom Wolfsburger Yachtclub Allertal feierten nach vier Tagen und acht Wettfahrten auf dem Schweriner See den Sieg in der Topcat-Bootsklasse K 1.

Voriger Artikel
Historischer Triumph! TT-Freunde steigen auf
Nächster Artikel
Lupo: Verwirrung um Aufstiegs-Relegation

Hart am Wind: Die für den Wolfsburger Yachtclub startenden Zwillinge Sascha und René Treichel wurden internationaler DM-Sieger.

Dabei wurden die beiden schlechtesten Wertungen der Teilnehmer gestrichen und so standen für die Zwillinge zwei erste, drei zweite und ein dritter Platz - das reichte im Gesamtklassement zum Sieg. Die Bedingungen seien dabei mitunter schwierig gewesen. „Die Winde waren recht unterschiedlich und sehr drehend mit vielen Böen, teilweise sehr kräftig“, so Sascha Treichel. Im sechsten Lauf gab‘s eine kurze Schrecksekunde, als René Treichel sich aus dem Trapez ausgehängt hatte und über Bord fiel. Sascha konnte ihn aber bergen und sie machten wieder Plätze gut.

Für die Brüder war es nicht der erste große Titel in der noch recht jungen Variante Topcat. Sie wurden in Stralsund bereits EM-Zweite, ihren letzten nationalen Titel feierten sie 2012 am Steinhuder Meer.

Die Boote stammen von einem deutschen Hersteller, sind einfach zusammenzubauen. Demnach werden Topcat-Regatten vor allem auch in Deutschland und einigen weiteren europäischen Ländern absolviert.

Training auf dem Allersee ist mit ihrem großen Boot nicht möglich. „Regatten zu segeln an sich trainiert schon viel“, so Sascha Treichel, der sein Wissen als Jugendcoach beim Yacht Club aber an den Nachwuchs weitergibt.

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel