Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwölf Goldmedaillen für den AKBC Wolfsburg in Timmerlah

Kickboxen Zwölf Goldmedaillen für den AKBC Wolfsburg in Timmerlah

Bei den Niedersachsen-Meisterschaften im Kickboxen sahnten die Athleten des AKBC Wolfsburg richtig ab! Allein zwölf Goldmedaillen nahmen die Schützlinge von Trainer Antonino Spatola aus Timmerlah mit.

Voriger Artikel
Spitzenreiter Neuhaus erwartet Verfolger Badenstedt
Nächster Artikel
VfL II: Mit Sorgen in die Premiere

Gold: Mohamed Amiri vom AKBC Wolfsburg.

Gekämpft wurde in den Klassen Semi-, Leicht- und Vollkontakt. Diese Meisterschaft galt als Vorbereitung auf die German Open am 20. März in Ebern und die norddeutschen Meisterschaften am 20. Mai in Munster. Einen ganz starken Auftritt hatte Arthur Düring, der im Superschwergewicht seinen Gegner aus Goslar mit einem Linkshaken außer Gefecht setzte.

Neben den Goldmedaillen gab es für den AKBC noch viermal Silber sowie einmal Bronze.

Gold: Hussein Miri (-32 Kilogramm), Jusus Majid (-42 kg), Patrick Schweizer (-47 kg/alle B-Jugend-Leichtkontakt), Maikel Vottel (-47 kg/A-Jugend-Leicht- und Semikontakt), Nicole Stark (-46 kg/A-Jugend-Leichtkontakt), Noelle Sauer (-50 kg/B-Jugend-Leichtkontakt), Stella Teinert (-55 kg/A-Jugend- Leichtkontakt), Niclas Piekarski (-57 kg/Junioren-Leichtkontakt), Mohamed Amiri (-67 kg/Junioren-Vollkontakt), Azad Bahro (-67 kg/Herren-Vollkontakt) und Arthur Düring (+91 kg/Herren-Vollkontakt).

Silber: Omar Rachedi (-37 kg/B-Jugend-Leichtkontakt), Alessio Timparano (-42 kg/B-Jugend- Leichtkontakt), Nasri Hassouni (-42 kg/A-Jugend-Leichtkontakt) und Giuseppe Natale (-47 kg/A-Jugend- Leichtkontakt); Natale holte im Semikontakt zudem noch Bronze.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg