Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zweimal Silber für den Vorsfelder Nachwuchs

Judo Zweimal Silber für den Vorsfelder Nachwuchs

Doppel-Silber für den Judo-Nachwuchs des MTV Vorsfelde beim Landesentscheid um den deutschen Jugendpokal: Die Jungen holten Silber, die MTV-Mädchen belegten in der Kampfgemeinschaft mit dem SFV Europa Braunschweig ebenfalls Rang zwei.

Voriger Artikel
Zwei Siege: SV Sandkamp ist Tabellenführer
Nächster Artikel
Spannung an der Spitze

Zweimal Silber: Die Jungen des MTV Vorsfelde und die MTV-Mädchen in Kampfgemeinschaft mit dem SFV Europa Braunschweig wurden Zweite beim Landesentscheid zum deutschen Jugendpokal.

Die Jungen gingen in Nordhorn als jüngstes Team an den Start, hatten zudem eine Gewichtsklasse nicht besetzt, so dass immer ein Kampf verloren ging. Gegen Gastgeber Nordhorner HC machten Sarsen Schmidt (bis 37 Kilogramm), Mathieu Dittmann (42 kg), Moritz Schöne (48 kg) und Marian Dlugi (55 kg) den 4:1-Sieg perfekt. Im zweiten Duell gab es eine knappe 2:3-Niederlage gegen die JKG Diekholzen, die MTV-Punkte holten Ilias Küster (42 kg) und Jonas Bertram (48 kg). Danach gab es wieder einen 4:1-Erfolg (Punkte durch Schmidt, Dittmann, Schöne und Dlugi), diesmal gegen Holle. Das bedeutete Platz zwei.

Bei den Mädchen gab es einen 4:1-Sieg gegen die KG Hollage/Visbeck. Tyra Jagusch (bis 44 kg), Mayleen Dittmann (50 kg), Chiara Sixt (bis 57 kg) und Amani Küster (über 57 kg) punkteten. Bei der 2:3-Niederlage gegen die KG Hollage/Visbeck punkteten Dittmann und Sixt. Am Ende reichte es ebenfalls zum zweiten Platz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg