Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburger Knipphals verteidigt Nord-Titel

Leichtathletik Wolfsburger Knipphals verteidigt Nord-Titel

Eine erwartete Titelverteidigung durch Sven Knipphals und eine freudige Überraschung durch Johannes Breitenstein - der VfL Wolfsburg hatte bei den norddeutschen Meisterschaften der Leichtathletik in Hannover Grund zum Strahlen.

Voriger Artikel
Kickers Offenbach stoppt den Lauf von Lupo
Nächster Artikel
30:32-Niederlage! Jetzt wird‘s eng für Vorsfelde

Hatte gut lachen: Sven Knipphals (r.) verteidigte den 60-Meter-Hallen-Nordtitel in Hannover.

Quelle: Photowerk (bas)

Spitzensprinter und Nationalmannschafts-Mitglied Knipphals startete über 60 Meter, steigerte sich über die Vorläufe (6,84 und 6,82 Sekunden) und legte im Finale weiter zu, war mit seiner Siegerzeit von 6,74 aber nicht ganz glücklich: „Ich hoffe nun auf eine Zeit unter 6,70 am kommenden Freitag in Linz.“ Er freute sich trotzdem - auch über die starke VfL-Beteiligung und einen weiteren Erfolg im Finale. Denn Breitenstein wurde hier mit 6,93 Sekunden in neuer persönlicher Bestzeit nicht nur Dritter, sondern sicherte sich so auch die Quali für die Hallen-DM-Ende Februar in Leipzig. Auch Lasse Tietje hatte das Finale erreicht, wurde Achter.

Über 200 Meter hatten sich die VfL-Männer außer Knipphals auch noch versucht. Breitenstein war hier bester Wolfsburger mit Platz fünf, nachdem er mit der zweitbesten Vorlaufzeit sogar das A-Finale erreicht hatte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg