Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wojcicki-Traum erfüllt: „Endlich einen Gürtel“

Kickboxen Wojcicki-Traum erfüllt: „Endlich einen Gürtel“

Im Boxen und im Kickboxen hat Patrick Wojcicki bereits etliche Titel errungen, startete 2012 sogar bei den Olympischen Spielen in London. Einen großen Traum erfüllte sich der Kämpfer des AKBC Wolfsburg allerdings ausgerechnet im nahe gelegenen Munster. Bei einer großen Kickbox-Gala vor 700 Zuschauern sicherte sich der 22-Jährige nach einem tollen Fight den internationalen DM-Titel des Verbands WAKO Pro und sagte hinterher strahlend: „Jetzt habe ich endlich auch einen richtigen Gürtel!“

Voriger Artikel
Nach dem Aufstieg: VfB will Kader halten
Nächster Artikel
Absteiger Neuhaus gewinnt mal wieder

Das ist doch mal ein stattlicher Gürtel! Patrick Wojcicki (l.) wurde gegen Mehdi Lacombe (2. v. l.) Kickbox-Meister - das freute auch seine Trainer Antonino Spatola und Antony Spatola (r.).

Den hatte er bisher trotz vieler Titel nie bekommen. Wojcicki hatte es dafür aber im Limit bis 75 Kilogramm erst einmal mit Mehdi Lacombe zu tun. In Wolfsburg ist der Franzose kein Unbekannter, hatte der doch bereits Wojcicki-Kumpel Artur Reis nach strittigem Punkturteil besiegt. Doch der 22-Jährige rächte seinen Freund. Beide lieferten sich einen guten Kampf, Lacombe musste kräftig einstecken, nahm die Zuschauer aber mit einigen Spaß-Einlagen und Provokationen mit - unfair war er dabei aber nicht.

Auch wenn nach sieben Runden nur ein 2:1-Punktrichter-Urteil stand, hatte der Wolfsburger den Kampf im Griff, Lacombe musste viel einstecken. „Ich hab‘ mich gut gefühlt, mein Trainer hat mich gut vorbereitet“, so Wojcicki. Der Coach Antonino Spatola zeigte sich auch zufrieden, spielte den Ball zurück: „Patrick war sehr stark, hat das gut gemacht.“ Einzige Mini-Kritik: „Er denkt manchmal noch zu sehr wie ein Boxer.“

Ebenfalls einen Punktsieg landete AKBC-Neuzugang Ramadan Siala (bis 67 kg), der gerade erst vom Flexx-BC Isenbüttel gekommen war. Vor der Gala gab’s in Munster die Landesmeisterschaften, bei denen die Wolfsburger auch abräumten. Stark: Meikel Vottchel und Jusif Majid, die im Jugendbereich in Leicht- und Semikontakt je zwei Goldmedaillen abräumten!

Weitere AKBC-Medaillensieger - Gold: Daniel Schmitt-Monreal (Männer-Leichtkontakt), Nicolas Piekarski (Jugend-LK), Issa Majid (Jugend-LK), Justin Willmann (Jugend-SK); Silber: Azad Barho (Männer-Vollkontakt), Stella Traibert (Jugend-LK), Giuseppe Natale (Jugend-LK), Issa Majid (Jugend-SK); Bronze: Chiara Evangelista (Jugend-LK), John Schmidt (Jugend-LK).

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel