Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wird der VfL-Traum wahr?

Armwrestling Wird der VfL-Traum wahr?

Am Samstag geht‘s im Wolfsburger CongressPark wieder „Over the Top“: Die Armwrestler des VfL jagen bei dem traditionsreichen Turnier erneut nach Medaillen - auch wenn wieder schwer werden wird.

Voriger Artikel
Hattorf: „Höchste Zeit für den ersten Sieg“
Nächster Artikel
VfL: Mit Minikader in das Heimturnier

Nur Wolfsburger auf dem Siegertreppchen? Jan Täger, Matthias Schlitte und Fabian Täger (v. l.) wollen am Samstag beim „Over the Top“ im CongressPark das Limit bis 70 Kilogramm beherrschen.

„Die Telefondrähte glühen heiß! Top-Armwrestler aus ganz Europa haben sich angekündigt, das Publikum wird die Creme de la Creme in der Stadt erleben. Außerdem begleiten drei TV-Teams das Turnier“, so Organisator und VfL-Coach Olaf Köppen.

Los geht‘s mit den Vorentscheiden um 13 Uhr, die Finals werden dann ab 19 Uhr von einem bunten Rahmenprogramm begleitet. „Ich erwarte ein volles Haus, deshalb sollten die Zuschauer pünktlich erscheinen. Die Plätze sind heiß begehrt,“ so Köppen.

Speziell in der Kategorie bis 70 Kilogramm hat er drei heiße Eisen im Feuer: Jan Täger ist Favorit mit dem linken Arm. Mit rechts sind gleich drei Wolfsburger in der Lage, den ersten Platz zu erkämpfen. Neben Jan Täger besitzt auch sein Bruder Fabian beste Chancen. Als dritter VfLer ist Matthias Schlitte dabei. Er konnte das prestigeträchtige Turnier bereits viermal für sich entscheiden. Köppen: „Mein Traum ist ein reines Wolfsburger Treppchen - das gab es noch nie!“ 2013 blieben beide Titel mit links und rechts in der VW-Stadt. Weitere Wolfsburger Titelkandidaten: Dirk Schenker (offene Klasse), Stefan Lindner (bis 100 kg) und Laura Branding (offene Klasse).

Tickets für die Veranstaltung im Congresspark gibt es für 10 Euro an der Abendkasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel