Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wings-Gegner dürfte auf Revanche sinnen

American Football Wings-Gegner dürfte auf Revanche sinnen

Nächstes Heimspiel für Wolfsburgs Oberliga-Footballer: Am Samstag (15 Uhr) erwarten die Blue Wings die Bremerhaven Seahawks. Viel Zeit zum Auskurieren von Blessuren blieb den Wolfsburgern nicht, dennoch fiebern alle der Partie entgegen.

Voriger Artikel
Brdaric muss einen Lehrer bändigen
Nächster Artikel
Der Sportbuzzer-Fußballkalender

Nächstes Heimspiel: Die Blue Wings (l.) erwarten am Samstag das Team aus Bremerhaven im Wolfsburger Jahnstadion.

Während der Gastgeber vor zwei Wochen den ersten Meilenstein für die Play-Offs setzen konnten, hatten die Seahawks derweil nicht so viel Glück. Bremerhaven verlor seinen Saisonauftakt auf eigenem Platz gegen die Hamburg Ravens mit 0:16. Man könnte also meinen, dass die Blue Wings als Favorit in diese Begegnung gehen, aber Headcoach Stefan Trienke warnt:„Wir dürfen die Seahawks nicht unterschätzen!“

Die Gäste sind allein schon ernstzunehmen, weil sie vermutlich auf Revanche sinnen. Bislang gab es erst ein Aufeinandertreffen, das Wolfsburg vergangenes Jahr mit 33:7 für sich entschied. Nach schwerer Verletzung eines Bremerhaveners wurde die Partie damals vorzeitig abgebrochen. „Bremerhaven wird von Anfang an viel Druck machen“, glaubt Wings-Receiver Jan Zillmer, „da müssen wir gegenhalten“.

Jeder kleine Ausrutscher kann in dieser Saison darüber entscheiden, ob das Team im Kampf um die Play-Offs ein Wort mitreden kann.

Für nicht so Football-Kundige wird ein Moderator während des Spiels das Geschehen kommentieren,. Die Wings hoffen auf viele Fans.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg