Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Wer war‘s? SVR-Rätsel gelöst

Fußball-Bezirksliga Wer war‘s? SVR-Rätsel gelöst

Durch ein 2:1 beim FC Wolfsburg hat der SV Reislingen/Neuhaus seinen Aufwärtstrend in der Bezirksliga fortgesetzt, doch zuletzt beschäftigte noch ein anderes Thema die Mannschaft. Und das hatte mit dem AZ/WAZ-Streifzug vor genau einer Woche zu tun…

Voriger Artikel
3:2! Coppi-Team nicht zu stoppen
Nächster Artikel
Wojcicki boxt jetzt als Profi

Des Rätsels Lösung: Der Reislinger Spieler mit dem Ball vor dem Kopf (l.) war Christoph Herl (r.).

Quelle: Photowerk (bea)

Da gab‘s ein Bild der Fotografin Beate Kirchhoff zu bewundern, auf dem der Kopf eines SVR-Spielers genau vom Ball verdeckt wird. Das Problem: Beim Bezirksligisten ist es Tradition, dass ein Akteur, der in der AZ/WAZ abgebildet wird, beim Training ein Tönnchen Haribo ausgeben muss.

Die Reislinger ließen nichts unversucht und ermittelten, was das Zeug hält. Auf der Facebook-Seite des Teams („Die Bötzel Kickers - 1. Herren SV Reislingen Neuhaus“) gibt‘s sogar ein Video mit einer investigativen Umfrage beim Training. Doch die Meinungen über den Mann mit dem Ball vor dem Kopf gingen auseinander. „Marcel Krassow, Erik Baltrusch und Christoph Herl lagen in der Umfrage ganz vorn“, so SVR-Coach José Salguero, der selbst erst auf Krassow tippte, sich letztendlich aber für Herl entschied.

Zum Glück kann die AZ/WAZ das Rätsel dank eines weiteren Fotos von der Szene aufklären - und der Coach hat mit seinem zweiten Tipp Recht! Der gesuchte Spieler ist wie oben zu sehen tatsächlich Herl. Sorry Christoph, da wird wohl ein Tönnchen fällig…

tg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg