Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
„Wahnsinn“: Benefiz-Event bringt 41.629 Euro ein

Benefiz-Gala „Wahnsinn“: Benefiz-Event bringt 41.629 Euro ein

Noch mehr Sport, noch mehr Spaß, noch mehr Spenden - die Benefiz-Gala des Vereins „Wolfsburger für Wolfsburg“ hat sich mal wieder selbst übertroffen. Vor 1500 Zuschauern in der Eis-Arena kam für den guten Zweck diesmal die Wahnsinns-Summe von 41.629 Euro zusammen.

Voriger Artikel
6:8! SSV Neuhaus stürzt weiter ab
Nächster Artikel
Knappes Ding! Der VfLgewinnt in Malmö 2:1

Ein Ergebnis, das alle strahlen ließ: Das Eishockey-Benefizspiel in der Eis-Arena brachte 41.629 Euro an Spenden zusammen.

Quelle: Photowerk (bb)

Das Programm, das das Organisationsteam um Christian Lang, Karsten Stephan und Olaf Kölle auf die Beine gestellt hatte, war wieder eine Mischung aus Sport-Gaudi und Showeinlagen. Beim Eisfußball-Turnier mit den Traditionsmannschaften des VfL und Hamburger SV sowie von Oberligist Lupo/Martini und einer Wolfsburger Fußballtrainer-Auswahl gab es jede Menge Slapstick-Einlagen. Das Tanzende Theater zauberte unter dem Titel „Wolfsburg-Italien“ eine perfekte Show mit Gesang, Tanz und Schauspiel auf das Eis. Und neben VfL-Manager Klaus Allofs und Oberbürgermeister Klaus Mohrs ließ es sich auch VW-Chef Martin Winterkorn nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen. Mit dabei hatte er einen Scheck über stolze 20.000 Euro. „Wir wollen unseren Beitrag zu einem lebenswerten und liebenswerten Wolfsburg leisten. Dafür steht VW, dafür stehe ich persönlich“, sagte er.

Der Höhepunkt war schließlich das Duell der EHC-Profis gegen das Team „Wolfsburger für Wolfsburg“ - einer Auswahl aus Ex-Stars des Wolfsburger Eishockeys wie John Markell oder Mark Kosturik. Dass die „Wolfsburger für Wolfsburg“ gewannen - Nebensache. Das Wichtigste prangte ganz am Ende an der Anzeigetafel: 41.629 Euro Spendenerlös für den Bau eines Kinderkrankenhauses am Klinikum. Moderator Frank Günther brachte es auf den Punkt: „Wahnsinn! Wolfsburg, du bist großartig!“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel