Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
WBC-Schütze Bronold Erster

Feldbogen-Turnier WBC-Schütze Bronold Erster

Am vergangenen Sonntag richtete der Wolfsburger Bogensport-Club (WBC) zum 43. Mal das Arrowhead-Feldbogenturnier aus. Bei den über 70 Startern aus Norddeutschland siegte der Wolfsburger Jörg Bronold in der Klasse Recurvebogen.

Voriger Artikel
Diesmal ist im Finale alles anders
Nächster Artikel
Goeßling kann sich schonen

Sieht ein bisschen nach Robin Hood aus: Beim WBC fand ein großes Feldbogen-Turnier statt.

Feldbogenschießen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Am Sonntag mussten die Schützen auf dem WBC-Vereinsgelände in der Nähe von Brackstedt einen Geländeparcours mit 24 Scheiben absolvieren. „Das Besondere am Feldbogenschießen besteht darin, dass die Scheiben in unterschiedlicher Entfernung und Orientierung im Gelände aufgestellt sind“, erklärt WBC-Pressereferent Axel Kroder. Die größte Herausforderung ist laut Kroder, dass bei zwölf Scheiben die Entfernung unbekannt sei und von den Schützen geschätzt werden muss. Das machte im Recurve-Wettbewerb WBC-Starter Bronold am besten, der sich mit 301 Ringen gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte.

Klub-Vorsitzender Peter Ksoll bedankte sich nach dem Turnier bei den Vereinsmitgliedern, die für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hatten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel