Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
WAZ/AZ-Open: Zweitligist VfL eröffnet

Handball WAZ/AZ-Open: Zweitligist VfL eröffnet

Auf geht‘s! Handball satt gibt es heute und morgen in der Mörser Ballsporthalle zu sehen. Jeweils ab
10 Uhr spielen bei der 6. Auflage der WAZ/AZ-Open, dem Wolfsburger Handball-Cup, acht Frauen- und acht Männerteams um die Pokale.

Voriger Artikel
Von Bundesliga bis Kreisklasse
Nächster Artikel
WAZ/AZ-Open: Favoritensiege und tolle Stimmung in Mörse

Eröffnen die WAZ/AZ-Open 2011: Die Zweitliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg (am Ball Edyta Chudzik) spielt in Mörse zunächst gegen Fallersleben.

Quelle: Photowerk (mv)

Als Titelverteidiger geht bei den Frauen der VfL Wolfsburg an den Start. Im vergangenen Jahr holte sich der Zweitligist bereits zum vierten Mal den Turniersieg. Bei den Männern will der MTV Vorsfelde, bisher dreifacher WAZ/AZ-Open Sieger, seinen Titel verteidigen.

Wie im Vorjahr machen die Frauen des Zweitligisten VfL Wolfsburg den Anfang. Zum Auftakt 2010 gab‘s gegen Mitveranstalter HSC Ehmen einen deutlichen 15:4-Erfolg. Auch gegen den Regionsligisten VfB Fallersleben geht der VfL als haushoher Favorit in die Partie.

Bei den Männern darf Vorsfelde als erstes ran. Auch der Oberligist begann 2010 gegen den HSC Ehmen, setzte sich mit 14:6 ebenfalls deutlich durch. Das dürfte dem Team von Trainer Mike Knobbe diesmal bedeutend schwerer fallen, geht es doch zum Auftakt gegen den ambitionierten Landesligisten VfL Wolfsburg.

Insgesamt haben die 16 teilnehmenden Mannschaften knapp 220 Aktive gemeldet. Zum ersten Mal dabei ist bei den Frauen Drittligist Eintracht Hildesheim, bei den Männern feiert Landesligist MTV Groß Lafferde seine WAZ/AZ-Open-Premiere. Trotz der Absage des Oberligisten SG Zweidorf/Bortfeld freut sich Turnierleiterin Kerstin Geffers: „Ein Zweitligist, ein Drittligist, zwei Oberligisten, ein Verbandsligist und sieben Landesligisten, das ist eine Top-Besetzung.“

dik

Infos

Turnier: Bei den Frauen und bei den Männern gibt es in der Vorrunde zwei Vierergruppen. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Halbfinals, deren Verlierer spielen um Platz drei, die Sieger bestreiten die Endspiele.
Spielzeit: Die Gruppenspiele dauern 20 Minuten, ab dem Halbfinale wird 30 Minuten gespielt.
Preise: Die Sieger erhalten jeweils einen Sportartikel-Gutschein im Wert von 400 Euro, die Zweiten in Höhe von 250 Euro, die Drittplatzierten in Höhe von 100 Euro, alle vom Handballbus Ole Siegel. Außerdem gibt‘s den Wanderpokal der WAZ/AZ sowie viele, viele Kleinpreise für die Aktiven.
Tickets: Ab 9 Uhr können heute in der Mörser Ballsporthalle Tickets gekauft werden. Die Tageskarte kostet 4 Euro (ermäßigt 2 Euro), das Kombiticket für zwei Tage 6 Euro (ermäßigt 4 Euro). Am Sonntag öffnen die Pforten um 9.30 Uhr (Turnierbeginn 10 Uhr).
Der Reinerlös kommt in diesem Jahr den Fördervereinen der Grundschulen Ehmen und Mörse zugute.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.