Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vorsfeldes Sarah Ischt deutsche Vizemeisterin

Judo – U 18 Vorsfeldes Sarah Ischt deutsche Vizemeisterin

Nächster Erfolg für den erfolgsverwöhnten Judo-Nachwuchs des MTV Vorsfelde: Sarah Ischt gewann bei den deutsche Meisterschaften der Altersklasse U 18 im Herner Sportpark Silber in der Kategorie bis 40 Kilogramm.

Voriger Artikel
Keine Mühe mit Meine: Vorsfelde wieder Zweiter
Nächster Artikel
Mörse kommt bis ins Achtelfinale

Deutsche Vizemeisterin: Sarah Ischt mit Trainer Guido Lachetta.

Das MTV-Talent hatte sich durch den ersten Platz bei der norddeutschen Meisterschaft ein gutes Los erkämpft und musste erst im Halbfinale auf die Matte. Hier ging es gegen Helen Schneider vom JSC Heidelberg.

Die süddeutsche Meisterin war die erwartet harte Gegnerin und ging mit einer Strafe für Ischt in Führung. Dann erhielt die Vorsfelderin für einen Tai-otochi (Körperwurf) einen Waza-ari (halber Punkt). Aus dem anschließenden Haltegriff konnte sich Schneider zwar nach zehn Sekunden befreien, es brachte Ischt aber noch einen Yuko (kleiner Vorteil). Es entwickelte sich ein regelrechter Krimi: Strafe für Ischt, zwei Strafen für Schneider, aber auch ein Waza-ari und ein Yuko. Im folgenden Golden-Score setzte Ischt alles auf eine Karte, erhielt den zweiten Waza-ari für einen Fußwurf - und zog so ins Finale ein.

Dort hielt die Vorsfelderin gegen die nordostdeutsche Meisterin Lena Sophie Grulich vom UJKC Potsdam lange gut mit, musste sich dann aber einem Armhebel geschlagen geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg