Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsfeldes Coach Thiele fordert konsequente Chancenverwertung

Handball-Oberliga: MTV in Wittingen Vorsfeldes Coach Thiele fordert konsequente Chancenverwertung

Handball-Oberligist MTV Vorsfelde muss am Samstag (19.15 Uhr) beim Kellerkind VfL Wittingen antreten. Im Kampf um den zweiten Tabellenplatz benötigt Vorsfelde einen Sieg, muss aber gleichzeitig auf einen Ausrutscher des VfL Hameln hoffen.

Voriger Artikel
Chemiepokal-Premiere: Hirsch scheitert in Runde eins
Nächster Artikel
Zwei Landestitel für den TV Jahn

Chancen konsequent nutzen: Sebastian Feig und der MTV Vorsfelde sollen in Wittingen nichts liegenlassen.

Quelle: Sebastian Bisch

Vorsfelde. Die Lage sieben Spiele vor dem Saisonende: Vorsfelde steht mit 31:13 Zählern auf dem dritten Rang, Hameln hat sich mit 35:9 Punkten ein kleines Polster erarbeitet. Hinter Vorsfelde lauert der TV Jahn Duderstadt (28:18), dieser hat aber schon ein Spiel mehr absolviert.

Gegner Wittingen steht zwar nur knapp über den Abstiegsrängen, luchste aber der starken HSG Plesse-Hardenberg Zuhause beim 27:27 einen Punkt ab. „Spiele gegen Wittingen sind immer eine sehr schwere Aufgabe“, weiß MTV-Trainer Jürgen Thiele, der hohe Konzentration fordert: „Nur wenn wir so auftreten wie bei unseren vorherigen Siegen, haben wir eine Chance.“

Der MTV ist dann am stärksten, wenn die Defensive den Grundstein legt. Dann laufen schnelle Gegenangriffe wie von selbst. „Wir werden nur wenige klare Chancen bekommen. Diese müssen wir dann auch konsequent nutzen“, fordert Thiele. Das gelang im Hinspiel besonders gut - der MTV schickte Wittingen mit 33:19 mit einer echten Packung nach Hause.

Gut für Vorsfelde: Nachdem zuletzt immer wieder Spieler angeschlagen gefehlt hatten, sind für die Reise nach Wittingen bis auf die Langzeitausfälle voraussichtlich alle Spieler fit.

 jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.