Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde startet ins Fußballjahr 2015

Landesliga Vorsfelde startet ins Fußballjahr 2015

Mit einem Nachholspiel startet Landesligist SSV Vorsfelde ins Fußballjahr 2015. Am Sonntag (14 Uhr) erwartet das Team von Trainer André Bischoff TuSpo Petershütte im Drömlingstadion. Mit einem Sieg kann sich der SSV auf Platz drei verbessern.

Voriger Artikel
VfL II: Mit Sorgen in die Premiere
Nächster Artikel
Der Sportbuzzer-Fußballkalender

Fehlt er beim Start ins neue Fußballjahr? Rocco Tuccio (M.) hat eine Grippe, er könnte dem SSV gegen Petershütte fehlen.

Die Partie gegen TuSpo sollte ursprünglich Mitte Oktober in Petershütte stattfinden, musste aber wegen widriger Platzverhältnisse abgesagt werden. „Daraufhin haben wir das Heimrecht getauscht, damit wir im Winter auf jeden Fall spielen können“, berichtet Bischoff. Wenn es auf dem A-Platz nicht geht, wird das Spiel auf dem Kunstrasenplatz stattfinden.

Personell sieht es beim Gastgeber nicht gut aus: Yves Berschet (Urlaub) und Vincenzo Gaetani (gesperrt) fallen sicher aus. Das droht auch Stefan Vollmerhaus, der sich beim Testspiel am Dienstag gegen Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg (1:3) eine Zerrung zugezogen hat. Zudem stehen Fragezeichen hinter Rick Bewernick (muskuläre Probleme), Fynn Breit (Knie), Michael Haberecht (Rücken) und Rocco Tuccio (Grippe).

Die Gäste sind laut des SSV-Trainers ein unangenehmer Gegner, „richtig schwer zu bespielen“. Und: „Sie kamen in der Vergangenheit immer gestärkt aus der Vorbereitung, wie auch in dieser Saison zum Start im August.“ Damals hatte Petershütte nach drei Spielen sieben Punkte auf dem Konto, jetzt sind es nach 13 Begegnungen lediglich 15 Zähler. Bischoff: „Egal, wie es kommt, wir sind gut vorbereitet und wollen die Punkte behalten.“ Um dann Tabellendritter zu sein.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg