Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsfelde mit wichtigem Sieg

Handball-Oberliga: Lockeres 38:23 beim SV Alfeld Vorsfelde mit wichtigem Sieg

Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde haben einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Beim abgeschlagenen Schlusslicht SV Alfeld gewann der MTV deutlich mit 38:23 (18:11).

Voriger Artikel
Lupo: In der 88. Minute trifft Pufal zum Sieg
Nächster Artikel
5:4! Hehlingen gewinnt Spektakel

Wichtiger Erfolg: Der MTV Vorsfelde gewann 38:23 beim SV Alfeld und hat nun gute Karten im Abstiegskampf.

Quelle: Photowerk (ts/Archiv)

Vorsfelde wollte nach der ärgerlichen 30:31-Pleite gegen Northeim unbedingt zurück in die Erfolgsspur - beim Schlusslicht trat der MTV vom Start weg mit breiter Brust auf. Nach ausgeglichenem Start stand es 6:6 (10.), dann zog das Team von Trainer Jürgen Thiele das Tempo an und zog so noch vor der Pause auf sieben Treffer davon. Zuletzt schlichen sich immer wieder Schwächephasen ins Vorsfelder Spiel - die Alfelder hofften darauf aber vergebens.

Vorsfelde machte vor allem über die starke erste und zweite Welle immer wieder schnelle und einfache Tore, dazu kam in der zweiten Hälfte auch noch druckvoller und oft erfolgreich abgeschlossener Positionsangriff. Statt den Fuß vom Gas zu nehmen, spielte das Thiele-Team munter weiter und gewann so am Ende auch in der Höhe völlig verdient.

„Die Leistung war im Großen und Ganzen gut. An einigen Stellen gibt es für uns aber auch noch Raum für Verbesserungen“, fasste Thiele zusammen.

Eine Schrecksekunde gab es für den MTV aber zehn Minuten vor Schluss: Darwin Helmsing bekam einen Ellenbogen hart ins Gesicht, die Nase wurde schnell blau. „Er ist noch jung, er steckt das weg und wird im nächsten Spiel dabei sein“, gab Thiele Entwarnung.

MTV: Rüger, Krüger - Kühlbauch (6), Hartfiel (7), Basile (6), Schilling (6), Schwoerke (7), Jovicic, Del Pino (1), Michael (3), Feig, Helmsing, Kahler (2).

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg