Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Vorsfelde holt sich den Titel!

Faustball-Regionalliga Vorsfelde holt sich den Titel!

Die Faustballer des MTV Vorsfelde haben den Durchmarsch fast geschafft: Der Regionalliga-Neuling sicherte sich am Wochenende durch zwei Siege die Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Hallen-Bundesliga Nord.

Voriger Artikel
Den Wolfsburgern gelang keine Überraschung
Nächster Artikel
VfL will große Chance nutzen

Nach dem Aufstieg gleich den Titel: Jetzt kämpft der MTV Vorsfelde sogar um den Sprung in die 2. Bundesliga.

Quelle: Britta Schulze

In Stade ließ das Team von Trainer Frank Kuwert-Behrenz am vorletzten Spieltag nichts anbrennen. In der ersten Partie gegen den Vierten MTV Vienenburg gab es einen ungefährdeten 3:0-Erfolg (11:8, 11:6, 11:9). Im zweiten Spiel bekam es Vorsfelde mit Gastgeber TSV Essel zu tun, der als Vorletzter dem Favoriten mehr Mühe als erwartet machte. Das junge Team aus Essel zeigte wenig Respekt, war kämpferisch sehr stark. Doch in den entscheidenden Momenten machte der MTV die wichtigen Punkte, gewann ebenfalls mit 3:0 (11:9, 11:7, 11:8).

Damit haben die Vorsfelder mit 20:4 Punkten vorzeitig den Titel vor Verfolger Bothfeld in der Tasche. „Dass wir Faustball spielen können, hatten wir nicht zuletzt durch die Sommersaison in der 1. Bundesliga bewiesen. Aber dass es auch in der Halle so souverän läuft, war einfach nicht zu erwarten“, freute sich Coach Kuwert-Behrenz.

Am 22. und 23. Februar stehen nun in Hamm die Aufstiegsspiele an. Für den MTV gehen dann Martin Teuner, Christoph Kuwert-Behrenz, Stefan Niethmann, Till Barthel, Florian Hartung und Moritz Kraetsch aufs Parkett. Kapitän Niethmann: „Wir sind vorbereitet, die Gegner können kommen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel