Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde feiert noch zwei Siege

Faustball Vorsfelde feiert noch zwei Siege

Mit einer weißen Weste geht‘s für die Faustballer des MTV Vorsfelde in die Relegation zur 2. Liga. Zum Regionalliga-Abschluss feierte der bereits feststehende Titelträger zwei Siege. In der Bezirksoberliga sicherte sich der MTV II am letzten Spieltag die Meisterschaft.

Voriger Artikel
Niederlage beimSchlusslicht
Nächster Artikel
9:5! Hattorf besiegt Schlusslicht Peine

Hielten sich zum Regionalliga-Abschluss schadlos: Die bereits als Titelträger feststehenden Faustballer des MTV Vorsfelde.

Quelle: Photowerk (bs)

Regionalliga

Vorsfelde musste gegen den SV Ruschwedel (3:0) und gegen den TuS Bothfeld (3:1) auf Zuspieler Christoph Kuwert-Behrenz verzichten, Florian Franke schloss die Lücke nahtlos. Gegen Ruschwedel war Vorsfelde in den entscheidenden Momenten physisch und auch mental stärker. Gegen Bothfeld war die Luft etwas raus, aber der MTV zeigte sich dennoch konzentriert, vor allem der zweite Rückschläger Till Barthel wusste zu überzeugen. Coach Frank Kuwert-Behrenz lobte: „Den Durchmarsch zu schaffen, war eine richtig gute Leistung des Teams.“

Bezirksoberliga

Vor heimischen Publikum musste es der MTV II klarmachen, und das Team um Kapitän Sebastian Plott gab sich keine Blöße, besiegte zum Auftakt den TuS Essenrode III mit 2:0. Im Duell mit Verfolger Essenrode II ging‘s um den Titel, und den ließ sich Vorsfelde II bei seinem Zweisatz-Sieg nicht nehmen. Zum Abschluss gab‘s ein 2:1 gegen Vienenburg II. Die TuS-Reserve hatte bereits vor dem Duell 1:2 gegen Vienenburg verloren, siegte aber gegen die eigene Dritte mit 2:0 - das reichte, um als Nachrücker an den Verbandsliga-Aufstiegsspielen teilzunehmen. Der TuS III verlor noch gegen Thiede und Lauterberg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel