Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: Start der Abschiedstour

Handball – 3. Liga Vorsfelde: Start der Abschiedstour

Für die Handballer des MTV Vorsfelde beginnt am Samstag (20 Uhr) die Abschiedstournee in der 3. Liga. Am 26. Spieltag erwartet der MTV den TV Groß Umstadt in der BBS I.

Voriger Artikel
VfL: Trotz Mini-Kaders mit Mut nach Celle
Nächster Artikel
Neuhaus: Wichtiger Berlin-Trip

Vernünftig zu Ende spielen: Christian Bangemann und der MTV Vorsfelde müssen sich nach der Niederlage beim Schlusslicht Münden dafür aber steigern.

Quelle: Roland Hermstein

Nach dem Heimerfolg gegen die HSG Rodgau vor knapp zwei Wochen war beim MTV im Kampf um den Klassenerhalt nochmal Hoffnung aufgekeimt - die währte aber nur bis zur schmerzlichen Pleite (29:33) beim Tabellen-Schlusslicht aus Münden am vergangenen Wochenende. Fünf Spieltage vor Ende ist Vorsfelde Vorletzter und hat sieben Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Bei einem Blick auf die ausstehenden Gegner - Vorsfelde muss unter anderem noch gegen den Spitzenreiter aus Baunatal ran - wird klar, dass der Abstieg nur noch theoretisch zu verhindern ist. Vor allem die Münden-Niederlage ärgert Miko Knobbe noch immer: „Das war ein sehr schwieriges Spiel für uns, die kommende Partie muss wieder besser werden“, fordert der MTV-Coach. Für das anstehende Heimspiel soll eine couragiertere Leistung her, um den Rest der Spielzeit noch positiv zu gestalten. „Der Saisonverlauf war für uns nicht ganz einfach, jetzt wollen wir die Serie aber auch vernünftig zu Ende spielen. Wir haben viel mehr geschafft, als die Mehrheit uns zugetraut hatte“, bleibt Knobbe positiv.

Bis auf die Langzeitverletzten Tim Johow und Marius Thiele kann Knobbe gegen Groß Umstadt auf alle seine Spieler zurückgreifen.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel