Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsfelde: Nächster Sieg für die Rettung

Handball-Oberliga der Männer Vorsfelde: Nächster Sieg für die Rettung

Zweiter Sieg in Folge, Chance auf den Klassenerhalt gewahrt: Mit dem 30:25 (14:11) gegen den Lehrter SV verteidigten die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde ihren Platz am rettenden Ufer.

Voriger Artikel
Wundertüte im Eichholz
Nächster Artikel
Weltcupsieg für Sophie Scheder

Durchgesetzt: Michael Schwoerke (M.) traf diesmal zwar nicht, feierte mit dem MTV Vorsfelde aber einen im Abstiegskampf wichtigen Heimsieg gegen Lehrte.

Quelle: Photowerk (bs)

Es bleibt allerdings ein enges Rennen. Denn nach Abzug der acht Strafzähler ist Vorsfelde punktgleich mit den auf dem drittletzten Tabellen- und ersten Abstiegsplatz stehenden Mündenern - die TG gewann das Kellerduell mit dem Vorletzten Hildesheim II, der nach Zählern aber auch noch gleichziehen kann. Nur Schlusslicht Alfeld ist nach einer erneuten Niederlage schon etwas abgeschlagen.

Doch anders als vor der kleinen Sieges-Serie („Es wird ganz schwer, den Klassenerhalt noch zu schaffen“) schätzt Vorsfeldes Trainer Jürgen Thiele die Aussichten jetzt um einiges besser ein: „Die Jungs ziehen alle mit, wir haben einen guten Kader - und ich habe ein gutes Gefühl!“

Dazu trug der Sieg gegen Lehrte erheblich bei. „Denn das“, wertete Thiele, „war eine ganz, ganz starke Truppe.“ Entscheidenden Anteil am für den MTV so wichtigen Erfolg hatte die Defensive. „Die Abwehr hat sich zerrissen - und im Tor haben Thomas Krüger und in den letzten zehn Minuten auch Christian Rüger ein starkes Spiel gemacht“, lobte der Coach. Offensiv wechselten sich dagegen starke und weniger gute Phasen ab. „Bei Halbzeit war ich schon ein bisschen muffig, weil wir zwei, drei Tore höher hätten führen müssen“, schilderte Thiele, „und in der zweiten Halbzeit kam trotz eines super-geilen Zwischenspurts auf 24:12 noch Nervosität auf.“ Doch nach einer Auszeit (54.) kam die nötige Ruhe rein...

MTV: Rüger, Krüger - Kühlbauch (5), Hartfiel (6), Basile (2), Schilling (6), Schwoerke, Jovicic, Del Pino (2), Michael (4), Feig, Helmsing (1), Kahler (4).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg