Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Vorsfelde: Knobbe fordert Vollgas

Handball – 3. Liga Männer Vorsfelde: Knobbe fordert Vollgas

Nach zwei Niederlagen zum Start der Spielzeit in der 3. Liga wollen die Handballer des MTV Vorsfelde am Wochenende ihre ersten Punkte einfahren. Am Samstag (19.45 Uhr) ist die MSG Groß Bieberau/Modau zu Gast.

Voriger Artikel
VfL: Hartmann hat noch den Schwung aus London
Nächster Artikel
Unruhige Vorbereitung, aber Coach fordert Sieg

Die ersten Drittliga-Punkte sollen her: Sascha Kühlbauch (M.) und der MTV Vorsfelde erwarten am 3. Spieltag die MSG Groß Bieberau/Modau.

Quelle: Britta Schulze

MTV-Coach Mike Knobbe fordert eine erneute Leistungssteigerung seines Teams. Nachdem es am vergangenen Wochenende bei der 23:27-Niederlage in Leipzig fünfzig Minuten lang sehr gut ausgesehen hatte, sollen diesmal sechzig Minuten Top-Leistung her: „Wenn wir unsere ersten Punkte wollen, dürfen wir uns keine Schwächephase erlauben“.

Vor allem zu Beginn der ersten beiden Partien hatte der MTV große Schwierigkeiten - so dauerte es gegen Magdeburg und Leipzig jeweils über sechs Minuten bis zum ersten Vorsfelde-Tor. „Wir müssen mit Vollgas aus der Kabine kommen, egal, ob es um den Spielstart oder die zweite Halbzeit geht“, gibt Knobbe die Richtung vor.

Rückraumspieler Tim Johow wird nach seiner starken Leistung gegen Leipzig nicht rechtzeitig fit - er fehlt ebenso wie Linksaußen Marco Basile, der weiterhin an einer Oberschenkelverletzung laboriert. Verstärken werden den MTV Christian Bangemann im Rückraum und Jan-Martin Knaack am Kreis. Während Bangemann zuletzt als dreizehnter Spieler draußen saß, wird Knaack nach seiner Verpflichtung seine erste Partie für Vorsfelde absolvieren. Knobbe: „Wir sind nicht der Favorit, werden aber alles daran setzen, die ersten Punkte zu holen.“

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel