Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsfelde II stürmt mit zwei Siegen an die Spitze

Judo: Regionalliga Vorsfelde II stürmt mit zwei Siegen an die Spitze

Vorsfelde. Die Form stimmt! Der MTV Vorsfelde II erwischte vor heimischem Publikum einen Traumstart in die Judo-Regionalliga der Frauen, setzte sich mit Siegen gegen den Braunschweiger JC (5:2) und den Bramfelder SV (4:3) gleich mal an die Tabellenspitze. „Das war souverän“, freute sich MTV-Trainer Mario Pavlu über den Auftritt seiner Schützlinge.

Voriger Artikel
Zum Abschied gibt‘s vier Fünfsatz-Dramen
Nächster Artikel
„Die Puppe“: Jugendgruppe des TV Jahn holt DM-Gold

Spitzenreiter! Der MTV Vorsfelde II setzte sich mit zwei Startsiegen auf den ersten Platz der Judo-Regionalliga.

Im Derby gegen Braunschweig gingen die Gastgeberinnen durch Erfolge von Jana Buschermöhle, Fabienne Binder, Jennifer Ann Martin und Svenja Sophie Jäger schnell und uneinholbar mit 4:0 in Führung. Im Golden Score holte Anika Richter gegen die Braunschweigerin Anne Byczkowicz den fünften Punkt für Vorsfelde, am Ende stand‘s 5:2.

Schlechter lief‘s zunächst gegen Bramfeld. Buschermöhle unterlag der australischen Olympia-Starterin Katharina Häcker, und auch die deutsche U-21-Meisterin Sarah Ischt (16 Jahre) verlor bei ihrem Debüt. Weil danach aber Martin (in der Verlängerung), Annika Wittekindt, Anna Lachetta und Binder punkteten, schloss der MTV den ersten Kampftag mit einem 4:3 ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.