Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde II braucht einen Heimsieg

Hanball-Landesliga Vorsfelde II braucht einen Heimsieg

Dringend Heimpunkte braucht in der Handball-Landesliga der Männer der MTV Vorsfelde II. Der VfL Lehre hat den schweren Gang nach Schöningen vor sich.

Voriger Artikel
Zwei S-Prüfungen als Höhepunkte am Schloss
Nächster Artikel
Das ist der neue Sportbuzzer

Heimsieg muss her: Der MTV Vorsfelde II (l.) braucht gegen die HSG Oha dringend Punkte für den Klassenerhalt.

Quelle: Photowerk (bea)

MTV Vorsfelde II - HSG Oha. Vorsfelde braucht im Kampf um den Klassenerhalt dringend Punkte. Auswärts hat der MTV nichts gerissen, da kommt ein Heimspiel gerade recht. Die Gäste aus Osterode stehen als Aufsteiger auf dem sechsten Platz, gewannen das Hinspiel deutlich, sind kein einfacher Gegner. „Das ist für uns die letzte Chance, Münden in der Tabelle nicht aus den Augen zu verlieren. Ein Heimsieg ist immens wichtig“, so Trainer Alexander Hofmann. Der Heimvorteil macht dem Coach Mut: „Zu Hause sind wir stark, da sind wir nie ohne Chance. Wir müssen absoluten Willen zeigen!“ Bis auf Marius Kusian (Fuß) ist der Vorsfelder Kader komplett.

HSG Schöningen - VfL Lehre. Das nächste Duell gegen eine Mannschaft aus den Top Fünf steht für Lehre an. Das hart geführte Hinspiel war 26:26 ausgegangen. Auch in diesem Spiel erwartet VfL-Trainer Michael Reckewell ein enges Match und meint: „Klar wollen wir versuchen, die Punkte mitzunehmen, aber wir werden ganz befreit aufspielen.“ Wichtig sei, Schöningens wurfgewaltigen Rückraum in den Griff zu bekommen. Außerdem müsse das Tempospiel mit sauberen Abschlüssen klappen, um die körperliche Unterlegenheit auszugleichen. Beim VfL werden Torsten Feickert und Alexander Pabst (beide sind bei anderen Teams als Trainer gefordert) fehlen.

jsc/dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg