Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorsfelde: Eine enge Kiste im Halbfinale

WAZ/AZ Open Vorsfelde: Eine enge Kiste im Halbfinale

Nichts Neues aus der Mörser Ballsporthalle: Wie im Vorjahr holten sich der TSV Niederndodeleben bei den Frauen und der Drittliga-Aufsteigers MTV Vorsfelde bei den Männern den Wolfsburger Handball-Cup 2013. Der MTV hat damit zum sechsten Mal den Pokal gewonnen.

Voriger Artikel
VfL: Härtetest gegen den weiblichen Messi
Nächster Artikel
Lupo erleichtert: Die ersten Punkte!

So sehen Sieger aus: Das Frauenteam des TSV Niederndodeleben und die Herren des MTV Vorsfelde feierten ihren Gewinn bei den diesjährigen WAZ/AZ Open gemeinsam mit Axel Diedrich von der VW-Sportkommunikation (r.) und AZ/WAZ-Verlagsleiter Frank Hitzschke (l.).

Quelle: Sebastian Bisch

„Wir freuen uns natürlich, dass wir wieder gewonnen haben“, strahlte Vorsfeldes Trainer Mike Knobbe nach dem Titelgewinn. Im Halbfinale, das der MTV erst im Siebenmeter-Werfen gegen den Landesligisten VfB Fallersleben gewinnen konnte, „war es für uns eine ganz enge Kiste“, musste Knobbe zugeben. Dennoch war der MTV-Coach zufrieden: „Solch ein Turnier ist immer toll, zumal wir uns und den Handball in der Region dadurch gut präsentieren können.“

In Frauenfinale setzte sich wie im Vorjahr der TSV Niederndodeleben aus der mitteldeutschen Oberliga durch. Trainer Michael Funke, früher in Diensten des VfL Wolfsburg, freute sich über den Sieg. Zwar konnte sein Team am Samstag in der Gruppenphase noch nicht überzeugen, doch einen Tag später war der TSV nicht mehr zu bremsen. „Am Sonntag haben wir uns deutlich besser präsentiert und eine ordentliche Leistung abgeliefert“, so Funke. „Es ist immer wieder schön, hier zu sein. Man trifft alte Bekannte und vor allem viele ehemalige Spielerinnen.“

Auch Fallerslebens Männercoach Uwe Wacker war mit seinem Team zufrieden. „Fast hätten wir im Halbfinale den Favoriten Vorsfelde überrascht, aber am Ende hat uns leider ein wenig die Kraft gefehlt“, sagte Wacker. „Dennoch haben wir uns hier gut präsentiert. Und für die Saison, die nächstes Wochenende beginnt, war es ein schöner Test.“

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel