Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Vorsfelde 35:41 gegen Leipzig

Handball-Oberliga Männer Vorsfelde 35:41 gegen Leipzig

Im ersten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Oberliga-Saison hatten die Handballer des MTV Vorsfelde am Samstag LVB Leipzig zu Gast. Nach 80 Minuten Spielzeit hieß es 35:41 (14:18, 23:34).

Voriger Artikel
Vorfreude nach langem Überlegen
Nächster Artikel
Hansen: Dreierpack im ersten Test

Schon in guter Form: Vorsfeldes Neuzugang Bert Hartfiel (r.) beim 35:41 im Test gegen Drittligist Leipzig.

Quelle: Sebastian Bisch

Beide Teams einigten sich kurzfristig darauf, nach der regulären Spielzeit noch weitere 20 Minuten dranzuhängen, die knapp 50 Zuschauer in der Sporthalle im Eichholz freute es. „Dass wir bei diesen Temperaturen überhaupt so viele Zuschauer hier haben, ist großartig“, freute sich MTV-Teammanager Gunnar Kusian.

Vorsfelde begann mit den drei Neuzugängen in der Startformation. Jan Przemus besetzte die Rückraummitte, rechts von ihm lief Bert Hartfiel auf, Marcel Engelhard startete auf Rechtsaußen. Vor allem Hartfiel wusste mit körperlicher Wucht und einem starken Wurf zu gefallen.

Nach flottem Auftakt zeigte sich beim MTV, dass die Spieler vor der Begegnung noch überhaupt nicht mit dem Ball trainiert hatten. Viele Ungenauigkeiten und Fehlpässe prägten das Spiel, gelungene Kombinationen und Abläufe waren vereinzelt schon zu sehen. Auch die A-Jugend-Spieler Sebastian Brausse (Torwart), Marcel Wolf (Rechtsaußen) und Paul Meseck (Linksaußen) bekamen Spielzeit und fügten sich gut in das Team ein. Bis zum Ende verwaltete Leipzig den Vorsprung, der Sieg geriet nie in ernsthafte Gefahr.

jsc

Voriger Artikel
Nächster Artikel