Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Vorjahres-Vize Lupo/Martini: Zum Start dreimal auswärts

Fußball-Oberliga Vorjahres-Vize Lupo/Martini: Zum Start dreimal auswärts

Es geht wieder los! Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg startet am Sonntag (15 Uhr) in die Saison 2013/14. Der Überraschungs-Vizemeister der vergangenen Spielzeit gastiert beim Lüneburger SK. Wegen des Tribünenbaus im eigenen Stadion tragen die Italiener die folgenden beiden Spiele ebenfalls auswärts aus.

Voriger Artikel
WM: Andersen holt Silber
Nächster Artikel
VfL II als Mitfavorit: Coach will einen Sieg zum Start

Lupo/Martini Wolfsburg 2013/14: (h. v. l.) Antonio Renelli, Davide Grasso, Michael Thielke, Yannik Jennerich, Hasan Dösemeci, Leon Henze, Mario Petry, Co-Trainer Luciano Mileo; (M. v. l.) Jan-Hendrik Klamt, Niklas Eilbrecht, Jan Ademeit, Leszek Hladuniuk, Gianluca Pravata, Semi Boog, Giampiero Buonocore, Daniele Galluzzi, Trainer Francisco Coppi; (v. v. l.) Physiotherapeut Ali Mashaqi, Giovanni Millemaci, Andrea Rizzo, Daniel Salamoni, Lennart Gutsche, Kenneth Genetiempro, Pascal Thomsen, Manuel Matzedda und Torwart-Trainer Manfred Kucklack. Es fehlen Dieter Mosberger, Elvir Zverotic, Ferhat Oral und Kevin Kluk.

Quelle: Gero Gerewitz

Nach der langen und anstrengenden Saison - Lupo musste wegen der Pokal-Relegation und der Regionalliga-Aufstiegsrunde nachsitzen - lief die bisherige Vorbereitung doch etwas holprig. „Die Spieler haben ihren verdienten Urlaub bekommen, deswegen sind wir noch nicht so weit wie im Vorjahr“, erklärt Trainer Francisco Coppi.

So kam es auch, dass Lupo am vergangenen Sonntag die erste Pflichtpartie verloren hat. Im NFV-Pokal kam mit dem 0:1 in Hildesheim für den Vorjahres-Halbfinalisten schon in der Qualifikation das Aus. Auch, weil Coppi in dieser Partie drei Verletzte - mit Dieter Mosberger, Leszek Hladuniuk und Giampiero Buonocore drei Abwehrspieler - zu beklagen hatte. „Leider werden alle in Lüneburg nicht dabei sein können“, so Coppi.

Von den Neuzugängen kamen in Hildesheim drei Spieler zum Einsatz. Semi Boog (vom Goslarer SC) spielte in der Innenverteidigung, Michael Thielke (SV Holthausen-Biene) im rechten Mittelfeld und Leon Henze (Werder Bremen II) im Angriff neben Rückkehrer Antonio Renelli. „Sie haben ihre Sache gut gemacht“, war Coppi zufrieden. Mit Giovanni Millemaci (vom VfL II) sowie Davide Grasso und Yannik Jennerich (beide VfR Eintracht Nord) hat Coppi noch drei weitere Neue in der Hinterhand.

In Lüneburg muss der Coach auf jeden Fall auch noch auf Defensiv-Allrounder Kevin Kluk verzichten, der noch im Urlaub weilt.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Oberliga
Der Hit zum Auftakt: Vizemeister Lupo (l. Petry, r. Klamt) muss gleich zum Vorsaison-Dritten Lüneburg.

Die Leistung der Vorsaison bestätigen - das hat sich Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg für die Spielzeit 2013/14 vorgenommen. „Das wird sicher schwierig“, ahnt Trainer Francisco Coppi. Schließlich gehen die Italiener als aktueller Vizemeister an den Start.

  • Kommentare
mehr
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.