Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Vor dem Topspiel: „Wir sind baff“

Tennis-Oberliga Vor dem Topspiel: „Wir sind baff“

Was die Tennis-Damen des TV Jahn und des TSV Havelse II unterscheidet? „Sie wollen aufsteigen - wir nicht“, sagt Wolfsburgs Kapitänin Annika Weinkopf. Allerdings ist es ihr Team, das die Oberliga-Tabelle anführt, während die morgigen Gäste Dritter sind. Um 10 Uhr kommt‘s zum Duell.

Voriger Artikel
Die Abräumerinnen starten ins Jahr
Nächster Artikel
Alexandra Popp: „Können eine Schippe drauflegen“

Spitzenspiel: Charleen Baumann und Oberliga-Primus TV Jahn Wolfsburg erwarten morgen den TSV Havelse II.

Quelle: Britta Schulze

„Wir sind immer noch völlig baff, dass wir Erster sind“, verrät Weinkopf. Mit dem Saisonziel Klassenerhalt waren sie angetreten, jetzt stehen sie ganz oben; die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Nordliga-Relegation - klingt nach einem Traum, gerade für einen Aufsteiger. Doch beim TV Jahn träumt niemand. Weinkopf: „Wir fühlen uns in der Oberliga richtig wohl. Da wird jede von uns gefordert, jede kann aber auch gewinnen.“

Und Siege gab‘s in dieser Wintersaison bislang gegen drei Teams, dazu ein Unentschieden. „Unsere Erfolge fallen aber nicht immer hoch aus, wir dominieren die Liga nicht“, betont Wolfsburgs Kapitänin, die gespannt auf den morgigen Gegner ist: „Keine Ahnung, wer für Havelse aufläuft und was uns erwartet.“

Wenngleich die Jahn-Asse nach eigenem Bekunden nicht auf den Aufstieg schielen, sportlicher Ehrgeiz macht sich natürlich auch vor diesem Topspiel breit. „Wir haben den Heimvorteil, hoffen wieder auf eine gute Stimmung“, erklärt Weinkopf. „Und natürlich wollen wir Havelse ärgern, ein Punkt wäre toll.“ Im Relegationsrennen hätte Wolfsburg dann sehr gute Karten.

Kader : Tabea Fredrich, Charleen Baumann, Annika Weinkopf, Lisa Alaimo, Corinna Barton.

nik

Voriger Artikel
Nächster Artikel