Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Viel Gold für den TV Jahn Wolfsburg

Schwimmen Viel Gold für den TV Jahn Wolfsburg

Bei den niedersächsischen und norddeutschen Freiwasser-Meisterschaften gab‘s für die Schwimmer des TV Jahn Wolfsburg einen Staffelsieg - und in Peine viele Medaillen.

Voriger Artikel
VfL-Profis siegen in Sachen Fairness
Nächster Artikel
Erfolg: VfL II trotzt Ajax II ein 1:1 ab

Stark in Mölln: Anna de Boer, Jorge Zips (r.) und Lars Schmidt.

Das Trio Anna de Boer, Jorge Zips und Lars Schmidt ging für den Jahn bei den kombinierten Landes- und norddeutschen Meisterschaften in Mölln ins Wasser, gewann dort in der 3x1250-Meter-Staffel.

Auch beim Eulenschwimmen in Peine dominierten die Wolfsburger. Über 50 m gab es jahrgangsweise für jede Disziplin Medaillen, über die 100 m wurden alle Punkte für eine Mehrkampfwertung zusammengezählt. Über die 200 m gab es eine offene Wertung.

Gold holten Eileen Schulze (8 Siege), de Boer (6), Zips (4), Benjamin Herfert, Reik Biller (je 2), Andreas Lucas, Schmidt, Sol Schirmer, Carmen Srowelweit, Jette Sobiech und Sally Schröder (je 1). Über 4x50-m-Lagen freuten sich Elisabeth Koal, Piet Schneider, Schirmer und Justine Meyer über Gold, die 4x50-m-Freistilstaffel mit de Boer, Schmidt, Schulze und Zips schlug auch als Erste an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg