Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VfL will große Chance nutzen

Handball VfL will große Chance nutzen

Riesen-Chance für die Handballerinnen des VfL Wolfsburg: Da der nächste Gastgeber, der MTV Großenheidorn, nur auf dem vorletzten Tabellenrang steht, können die Schützlinge von Coach Joschi Malcher-Martinson am Sonntag (17 Uhr) im Oberliga-Kellerduell Big-Points im Abstiegskampf einfahren und sich somit weiter von den gefährdeten Plätzen distanzieren.

Voriger Artikel
Vorsfelde holt sich den Titel!
Nächster Artikel
Vorsfelde: Die nächste Überraschung?

Abstand gewinnen: Nina Ziebart und der VfL.

Im Hinspiel hatte es noch eine knappe 19:21-Niederlage gegeben, und die Wolfsburgerinnen mussten zu diesem Zeitpunkt noch lange auf die ersehnten ersten Punkte warten. Nun findet die Mannschaft von Trainer Malcher-Martinson aber immer besser zusammen und konnte sich in der Tabelle etwas nach oben schieben.

„Großenheidorn wird gegen uns richtig kämpfen. Wir wollen aber mit der nötigen Gelassenheit und Ruhe an die Sache rangehen, damit wir uns nicht unter Druck setzen. Dann wird auch etwas Zählbares dabei rauskommen“, ist sich Malcher-Martinson sicher.

Kira Wiswe wird wahrscheinlich ihr Comeback feiern können. Wolfsburgs Trainer sagt: „Kira ist im Mittelblock unverzichtbar. Wir werden gucken, ob es klappt. Falls ein Einsatz noch nicht möglich ist, werden wir aber auch keine schlimmere Verletzung riskieren und sie daher noch schonen.“

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel