Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
VfL und MTV sahnen ab

Judo: U-12-Kreismeisterschaften VfL und MTV sahnen ab

Medaillenregen für die Nachwuchs-Judoka des MTV Vorsfelde und VfL Wolfsburg Bei den Kreis-Einzelmeisterschaften in der Alterklasse U 12 in Süpplingen sicherten sich die Vorsfelder 18 Treppchenplätzen, der VfL holte insgesamt neun Medaillen.

Voriger Artikel
Der VfL geht am Stock!
Nächster Artikel
Ministerpräsident Weil ehrt die Triple-Sieger

Reichlich Schmuck: Die jungen Judoka des VfL Wolfsburg (oben) und des MTV Vorsfelde (unten) gingen mit etlichen Medaillen nach Hause.

Insgesamt 60 Judoka waren bei den von Tatami Süpplingen gut organisierten Titelkämpfen am Start.

Für die Vorsfelde r, die von Christian Spilner und Guido Lachetta gecoacht wurden, holten Ilias Küster, Sinan Küster, Joel-Mathieu Dittmann, Joy Becker, Jolie-Mayleen Dittmann, Tyra Jagusch, Moritz Schöne, Marian Dlugi und Sarsen Schmidt allein neun Goldmedaillen. Über Silber durften sich mit Amani Küster, Erik Spilner, Phia Domition, Greta Ludwig, Katharina Schräder und Haldor Nussbaum sechs MTV-Starter freuen. Dritte Plätze sicherten sich Leander Dlugi, Niklas Paluch und Andrej Schräder.

Bei den Schützlingen der VfL -Trainer Danny Karolek und Helmut Schwarz standen Tjark Müller, Janine Barrabas und Lucien Andrade auf dem Treppchen ganz oben, Silber holten Till Herter, Maywand Wakeli und Bagli Geffers, Bronze gab es durch Julien Agliate, Liam Röhl und Nick Heinemann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel