Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
VfL siegt weiter:4:0 in Duisburg

Frauenfußball VfL siegt weiter:4:0 in Duisburg

Vier Siege in Folge hatte VfL-Trainer Ralf Kellermann nach dem verpatzten Saisonauftakt gefordert. Den dritten dieser Serie fuhr der Wolfsburger Frauenfußball-Bundesligist gestern beim FCR Duisburg ein. Die Tore beim souveränen 4:0 (1:0) erzielten Martina Müller (2), Lina Magull und Conny Pohlers.

Voriger Artikel
Vorsfelde punktet wieder
Nächster Artikel
Stark: Lupo siegt 4:2!

Da lachen sie! Der VfL gewann gestern soverän mit 4:0 in Duisburg.

Quelle: CP24

Mit Top-Talent Magull im zentralen Mittelfeld, Neuzugang Jovana Damnjanovic im Sturm, Maren Tetzlaff statt Stephanie Bunte als Rechtsverteidigerin und Nationalspielerin Luisa Wensing in der Innenverteidigung sorgte der VfL schnell für klare Verhältnisse. Gleich die erste Torchance saß: Anna Blässe zündete rechts den Turbo, Pass auf Müller, drin.

Komisch nur, dass der VfL dann den Gegner nicht an die Wand spielte, sondern sogar einige brenzlige Szenen im eigenen Strafraum zu überstehen hatte. Das änderte sich erst mit der Einwechslung von Nadine Keßler zur zweiten Hälfte. Die genesene Kapitänin brachte Sicherheit und Gefahr. Blässe hatte das 2:0 auf dem Fuß (50.), doch Magull war es vorbehalten, für die Entscheidung zu sorgen.

Nun war der Triplesieger in allen Belangen um Längen voraus, bestimmte das Tempo und spielt die Duisburgerinnen, die Löwinnen (!) genannt werden, an die Wand. Müller erhöhte nach einem Schnellangriff zunächst auf 3:0, die eingewechselte Pohlers schloss den letzten Konter der Partie zum Endstand ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel