Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL mit Interimscoach: Wöhner hilft aus

Handball-Oberliga Frauen VfL mit Interimscoach: Wöhner hilft aus

Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg gastieren am Samstag beim TuS Bergen. Große Frage: Wie verkauft sich das abstiegsgefährdete Team in Spiel eins nach der Trennung von Coach Joschi Malcher-Martinson?

Voriger Artikel
Macht Jembke schon alles klar?
Nächster Artikel
Dieser Mann schießt schneller als sein Schatten

Spiel eins ohne Trainer: Loreen Lindner und der VfL.

Quelle: Sebastian Bisch

„Es herrschte viel Betroffenheit! Joschi hat sich toll von der Mannschaft verabschiedet“, berichtet Sportvorstand Jens Wöhner. Der fungiert jetzt bis zum Saisonende auch als Interimscoach. Mit dem Malcher-Martinson-Aus dürfen sich die Wolfsburgerinnen im kommenden Spiel nicht beschäftigen, denn da wartet mit Bergen ein schwerer Gegner, der ein starkes Aufstiegsjahr hinlegt!

Im Hinspiel kassierte der VfL eine 24:29-Niederlage beim Tabellendritten. Wöhner: „Wichtig ist, dass die Mannschaft zur Ruhe kommt und wieder Motivation und Engagement zeigt.“ Er denkt schon über das kommende Spiel hinaus, erklärt: „Der Fokus liegt auf den letzten vier Spielen, wo es gegen Mannschaften aus dem Mittelfeld geht.“

dre

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg