Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL in Malmö: „Auf uns wartet ein dickes Brett“

Frauenfußball-Bundesliga VfL in Malmö: „Auf uns wartet ein dickes Brett“

Hohe Auswärtshürde für Titelverteidiger VfL im Achtelfinale der Frauenfußball-Champions-League: Am Samstag gastiert Wolfsburgs Bundesligist beim schwedischen Meister FC Malmö.

Voriger Artikel
Kellerhit in Vorsfelde: „Wir schaffen das!“
Nächster Artikel
Fischer freut sich auf Ex-Klub

Das wird ein heißes Auswärtsspiel: Der VfL (kl. Bild, r. Nadine Keßler) muss am Samstag in Malmö ran - und dabei auf Ramona Bachmann (gr. Bild) aufpassen.

„Das ist ein ganz dickes Brett, das da auf uns wartet“, weiß Wolfsburgs Coach Ralf Kellermann. Er selbst hatte Malmö in der ersten Runde bei dessen Auswärtspartie bei Lilleström SK beobachtet. Malmö hatte nach dem 5:0 im Hinspiel auch beim norwegischen Meister mit 3:1 gesiegt. „Nach dem, was ich dort gesehen habe, wird‘s jetzt ein Duell auf Augenhöhe“, so Kellermann. Beeindruckt hat den Wolfsburger Coach vor allem das Mittelfeld und die Offensive: „Da sind sie so wie wir gut aufgestellt.“

Dabei denkt Kellermann an die deutsche Nationalspielerin Anja Mittag, „die in Schweden wieder zu ihrer Form zurückgefunden hat“. An Mittags Seite stürmt die Niederländerin Manon Melis, die gegen Lilleström drei Treffer beigesteuert hatte. „Das ist eine herausragende Qualität im Angriff.“ Im Mittelfeld ziehen die Schweizerin Ramona Bachmann, die Isländerin Sara Bjork Gunnarsdóttir und die Schwedin Therese Sjögran die Fäden - und sind allesamt torgefährlich. „Bachmann beherrscht, wie bei uns Lena Goeßling, schnelle Dribblings“, weiß Kellermann. „Aber darauf sind wir eingestellt.“

Zudem will der VfL-Coach noch mit seiner Innenverteidigerin Nilla Fischer über den Gegner sprechen. „Es liegt nahe, Nilla die eine oder andere Frage zu stellen.“ Immerhin hatte die schwedische Nationalspielerin von 2003 bis 2011 für Malmö gespielt.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenfußball-Bundesliga
VfL-Trainer Ralf Kellermann.

Mission Titelverteidigung, zweiter Teil: Nach den Kantersiegen (13:0 und 14:0) gegen Pärnu treffen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg am Samstag (16 Uhr, live auf Eurosport) im Achtelfinale der Champions League auf ein ganz anderes Kaliber - den FC Malmö. Gut, dass Trainer Ralf Kellermann jetzt die Qual der Wahl hat.

  • Kommentare
mehr