Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VfL heute gegen PSG

Frauenfußball VfL heute gegen PSG

Das Halbfinale war schon ein kleiner Härtetest, aber heute (20.30 Uhr) wird es noch härter für Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg: Im Finale des Turniers in Calais erwartet VfL-Trainer Ralf Kellermann einen heißen Tanz gegen Paris St. Germain. Denn die Französinnen sind stark. Und das Prestige spielt auch eine Rolle.

Voriger Artikel
Judo-Legenden treffen sich beim VfL
Nächster Artikel
Neuhaus hat Heimpremiere

Spielerin des Abends: VfLerin Lena Goeßling (M.) wurde nach dem 2:0 im Halbfinale gegen Barcelona ausgezeichnet, heute geht‘s im Endspiel des Turniers in Calais gegen Paris St. Germain.

Denn beide Teams sind gespickt mit Nationalspielerinnen. PSG hat mit Annike Krahn und Linda Bresonik zudem zwei deutsche Nationalspielerinnen in seinen Reihen. Die werden sich von Lena Goeßling, Nadine Keßler oder Alexandra Popp, ihren DFB-Kolleginnen im VfL-Dress, nicht ärgern lassen wollen. Goeßling übrigens wurde nach Wolfsburgs 2:0-Halbfinalsieg gegen Barcelona als Spielerin des Abends ausgezeichnet.

PSG stand in den vergangenen Jahren in Frankreich im Schatten von Olympique Lyon. Doch in der kommenden Saison erwartet nicht nur Kellermann das Team aus Frankreichs Hauptstadt stark. Wolfsburgs Coach sagt: „Paris ist eine absolute Top-Mannschaft, die sich weiter verstärkt hat. In der Meisterschaft werden sie Lyon diesmal Paroli bieten.“

Gegen Olympique hatte sich der VfL vor einigen Monaten den Champions-League-Titel geholt.

Die heutige Startaufstellung will sich Kellermann noch ein wenig offenhalten. Nach dem gestrigen Vormittagstraining hatten die Spielerinnen Freizeit, fuhren mit dem Bus ins Zentrum von Calais, um ein wenig zu entspannen. Allerdings „ist der Kader klein“, so Kellermann. Der Trainer möchte die Belastung seiner Spielerinnen optimal verteilen. Er erklärt: „Ich versuche, gegen PSG frische Kräfte zu bringen, doch einige müssen wieder ran“ - im zweiten schweren Spiel binnen 48 Stunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel