Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
VfL gewinnt 4:1 gegen Gütersloh

Frauenfußball VfL gewinnt 4:1 gegen Gütersloh

Zweiter Testspiel-Sieg für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg: Der Double-Gewinner siegte gegen Zweitligist FSV Gütersloh mit 4:1 (3:0). Die Treffer beim Benefizspiel in Bernhausen bei Göttingen erzielten die Neuzugänge Caroline Hansen und Vanessa Bernauer sowie Martina Müller und Anna Blässe.

Voriger Artikel
Knipphals zweimal Vierter: „Mehr war nicht drin“
Nächster Artikel
Kreuzbandriss bei Medjedovic: Jetzt will Thiam Neuzugänge

Wieder erfolgreich: VfL-Neuzugang Caroline Hansen (l.) traf auch im Wolfsburger Test in Bernhausen gegen Gütersloh.

Quelle: GSD

„Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden“, so Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann. Zufrieden war auch der Göttinger Förderverein „Elternhaus für krebskranke Kinder“, dem der Erlös der Benefizpartie in Höhe von 2000 Euro zugutekommt.

Zum Spiel: Trotz einer anstrengenden Trainingswoche drückte der Erstligist aufs Tempo. In der Anfangsphase war es FSV-Torhüterin Vivien Brandt, die mit einigen Glanzparaden einen Rückstand verhinderte - bis die Norwegerin Hansen mit einem sehenswerten Volleyschuss zur VfL-Führung traf. Jetzt häuften sich die Chancen, doch nur noch Müller und Bernauer trafen vor dem Seitenwechsel.

Nach der Pause - Kellermann brachte im Laufe der zweiten Halbzeit sechs neue Spielerinnen - erwischte der FSV den besseren Start. Joker Angela Theiß verkürzte auf 1:3, für Wolfsburg setzte Blässe nach einer starken Einzelleistung den Schlusspunkt.

Kellermanns Fazit: „Wir sind in der ersten Halbzeit ein sehr hohes Tempo gegangen und haben uns gegen eine defensiv agierende Gütersloher Mannschaft zahlreiche gute Chancen herausgespielt. Einzig die Verwertung war mitunter mangelhaft.“

VfL: Schult - Wensing (46. Bunte), Fischer (63. Wedemeyer), Peter, Maritz - Bernauer, Goeßling (63. Vetterlein) - Hansen (63. Damnjanovic), Wagner (46. Blässe), Faißt - Müller (46. Popp).

Tore: 1:0 (17.) Hansen, 2:0 (32.) Müller, 3:0 (35.) Bernauer, 3:1 (46.) Theiß, 4:1 (79.) Blässe.

Voriger Artikel
Nächster Artikel