Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
VfL erwartet Hertha BSC

Fußball VfL erwartet Hertha BSC

Lösbare Aufgabe für die A-Jugend des VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga: Der Spitzenreiter gastiert am Sonntag (11 Uhr) beim Vorletzten VfB Lübeck. Die B-Jugend hat es morgen (13 Uhr) schwerer, wenn Hertha BSC Berlin im Porschestadion aufläuft.

Voriger Artikel
Coppi will beim VfL II gewinnen
Nächster Artikel
Spitzenspiel zeitgleich mit dem Derby

Serie soll halten: Die VfL-B-Jugend (r.) erwartet Hertha BSC.

A-Jugend-Bundesliga: VfB Lübeck - VfL. Trotz der eindeutigen Tabellensituation wird es laut VfL-Trainer Dirk Kunert kein Selbstläufer: „Wir haben ein Auswärtsspiel gegen eine Mannschaft, die um den Klassenerhalt kämpft.“ Dass sich der VfB noch nicht geschlagen gibt, hat er im letzten Heimspiel beim 2:2 gegen Bremen bewiesen. „Wir wissen, dass es am Sonntag kein Zuckerschlecken wird, sind aber dennoch aus dem St.-Pauli-Spiel gestärkt hervorgegangen.“ Dort hatte der VfL einen 2:3-Rückstand zur Pause noch in einen 5:3-Sieg gedreht.

B-Jugend: VfL - Hertha BSC. Das Team von Trainer Manfred Mattes will seine Serie (neunmal in Folge gepunktet, dabei acht Siege vor dem 2:2 am vergangenen Wochenende in Bremen) ausbauen. Der VfL ist weiterhin Tabellenzweiter, steht damit auf einem Platz, der zur Teilnahme an der DM-Endrunde berechtigt. „Unser Ziel ist es, diese Spitzenposition zu verteidigen und unsere Konkurrenten im Kampf um die oberen Plätze auf Abstand zu halten“, gibt Mattes vor. Was ihn freut: „Alle Spieler sind an Bord - das befördert die Leistung.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel