Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
VfL-Volleyballerinnen: Diesmal soll‘s zu Hause besser laufen

Volleyball: Verbandsliga Frauen VfL-Volleyballerinnen: Diesmal soll‘s zu Hause besser laufen

Zweiter Heimspieltag in Folge - und diesmal wollen es die Verbandsliga-Volleyballerinnen des VfL Wolfsburg besser machen als vor zwei Wochen, als sie in der BBS-II-Halle leer ausgingen. Am Samstag (15 Uhr) sind der Tabellenfünfte Team Schaumburg und der Zweite Tuspo Weende II zu Gast.

Voriger Artikel
Das Spitzenspiel steigt in Gifhorn
Nächster Artikel
Aggressive Gäste-Abwehr, aber VfL mit Heimvorteil

Nächster Heimspieltag: Diesmal will der VfL (r.) punkten.

Quelle: Britta Schulze (Archiv)

Wolfsburg. Erst der durchwachsene Start und der kurzzeitige Absturz auf den letzten Platz, dann das starke 3:0 beim USC Braunschweig II - da dachten die VfLerinnen noch an die Wende. Doch der Heimspieltag ohne Punktgewinn war dann ein Rückschlag. „Wir haben nicht schlecht gespielt, aber unsere beiden Gegner waren an dem Tag einfach besser“, so Wolfsburgs Co-Trainer Christian Tischmacher.

Die vielen starken Kontrahenten zum Auftakt seien auch ein Grund, warum der VfL zurzeit auf dem Relegationsplatz steht. „Der Spielplaner meinte es nicht gut mit uns“, sagt Tischmacher, der aber keineswegs in Panik verfällt: „Ich denke, der Zug nach oben zu den Top Drei ist abgefahren. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns auf jeden Fall vor den Relegationsplatz schieben werden.“

Dafür rechnet sich der Co-Trainer auch am Samstag etwas Zählbares aus - vor allem mit Blick auf die Partie gegen die Schaumburgerinnen, die nur einen Platz besser dastehen. „Da gehe ich von einem Duell auf Augenhöhe aus, in dem wir definitiv punkten können“, so Tischmacher.

Schwieriger wird es gegen Oberliga-Absteiger Weende, der gleich oben mitspielt. Tischmacher: „Klar wird das schwer. Aber die Liga ist so ausgeglichen, da kann alles passieren.“ Personell sieht‘s gut aus, der komplette Kader steht zur Verfügung.

mäk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg