Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
VfL-Sensation: 33:25 gegen Spitzenreiter Plesse

Handball: Oberliga Frauen VfL-Sensation: 33:25 gegen Spitzenreiter Plesse

Ganz stark! Die Oberliga-Handballerinnen des VfL Wolfsburg siegten am Samstag gegen Spitzenreiter HSG Plesse-Hardenberg mit 33:27 (15:15). Mit 14 Treffern waren Loreen Lindner beste Torschützin bei den Wolfsburgerinnen. 33 Tore gegen das Top-Team der Liga - das ist in dieser Saison noch keinem Kontrahenten gelungen.

Voriger Artikel
Vier Titel für Grolla, Hattrick für Burbulla
Nächster Artikel
Der VfB Fallersleben kann doch überzeugen

Torrausch: Loreen Lindner trug mit 14 Treffern zum Sensations-Erfolg des VfL gegen den Spitzenreiter bei.Foto: Roland Hermstein

Quelle: Roland Hermstein

Dabei ging es in der Halle der Carl-Hahn-Schule lange eng zu. Erst in der Schlussphase konnten sich die Schützlinge von Trainerin Marta Pilmayer absetzen - und letztlich den verdienten Sieg herauswerfen.

In der Vorwoche hatte es bei der HSG Göttingen mit 20:29 noch eine herbe Schlappe gesetzt. Doch die schien am Samstag aus den Köpfen heraus zu sein. „Wir sind ohne uns Druck zu machen, ins Spiel gegangen“, berichtete Pilmayer. „Gegen den Favoriten hatten wir schließlich nichts zu verlieren.“

Und diese positive, entspannte Haltung sollte sich auszahlen. Der HSG, die nicht mit dem kompletten Kader angereist war, gestatteten die Wolfsburgerinnen maximal eine Ein-Tore-Führung. Das lag unter anderem daran, dass VfL-Torhüterin Mascha Betzinger einen starken Tag hatte. „Überragend“, lobte Pilmayer.

Und in der Offensive war Wolfsburgs Lindner von der HSG nicht in den Griff zu bekommen. 14 Treffer in einer Partie ist Saison-Höchstwert aller VfL-Spielerinnen, 13 warf sie aus dem Feld heraus, dazu einen vom Siebenmeter-Punkt. Lob gab es von Pilmayer auch für Josefin Eggert und Patricia Farys, die beide normalerweise in der Reserve spielen. „Sie haben ihre Sache sehr, sehr ordentlich gemacht“, freute sich die Trainerin.

VfL: Betzinger, Ehrhardt, Bausewein - N. Hänsel (1), Ziebart (7), J. Hänsel, Meyer, Farys (2), Lindner (14), Eggert, Röthig (7), Behne-Wiswe (2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.