Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VfL: Odebrecht verlängert

Frauenfußball VfL: Odebrecht verlängert

Viola Odebrecht hat beim Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ihren Vertrag verlängert. Die 49-fache Nationalspielerin wird ein weiteres Jahr für den Triple-Gewinner spielen, anschließend wird die 31-jährige Mittelfeldspielerin in noch nicht festgelegter Funktion dem VfL-Frauenfußball erhalten bleiben.

Voriger Artikel
Neuhaus wieder Außenseiter
Nächster Artikel
Coppi will beim VfL II gewinnen

Bleibt wenigstens bis 2015 beim VfL: Viola Odebrecht verlängerte ihren Vertrag beim Triple-Sieger um ein Jahr.

Quelle: CP 24

„Viola ist eine Spielerin, die vorangeht und andere mitzieht. In dieser Rolle ist sie neben all ihren sportlichen Qualitäten unheimlich wichtig für das Team“, frohlockt VfL-Trainer Ralf Kellermann angesichts der Weiterverpflichtung Odebrechts. „Insofern freuen wir uns, sie nicht nur für eine weitere Saison, sondern auch für die Zeit nach ihrer aktiven Karriere einplanen zu können.“

Odebrecht kam 2012 vom 1. FFC Turbine Potsdam in die Volkswagenstadt, wurde auf Anhieb eine der Führungsspielerinnen im Kellermann-Team. Bisher hat die in Neubrandenburg geborene Odebrecht für den VfL in 27 Bundesligaspielen drei Tore erzielt.

„Seit meinem Wechsel zum VfL habe ich mich in Wolfsburg immer absolut wohlgefühlt“, schildert Odebrecht. „Ich freue mich deshalb sehr, dass es weitergeht. Fürs Aufhören ist es einfach noch zu früh.“ Odebrecht war neben den Stationen in Potsdam und Wolfsburg zudem noch für die University of Florida und Valur Reykjavik (2005/06) sowie bei den Bundesligisten Duisburg (2006/07) und Bad Neuenahr (2007/08) am Ball.

Mit dem VfL hat die sympathische Spielerin noch einiges vor. „Welche Entwicklung wir in den letzten Jahren gemacht haben, ist einfach großartig.“ Und: „Jetzt geht es darum, den VfL als Spitzenteam in der Bundesliga und auch in Europa zu etablieren, was ich als ungemein reizvoll empfinde.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel