Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
VfL-Neuzugang schon wieder weg!

Frauenfußball VfL-Neuzugang schon wieder weg!

Noch nicht richtig da - und schon wieder weg! In diesem Sommer wechselte Peggy Kuznik vom SC Bad Neuenahr zu den Bundesliga-Fußballerinnen des VfL Wolfsburg. Gestern wurde ihr Vertrag mit dem Triple-Sieger aber schon wieder aufgelöst.

Voriger Artikel
Lupo will in Celle den ersten Dreier
Nächster Artikel
Von der Bundesliga bis zur Kreisklasse

Schon wieder weg: Neuzugang Peggy Kuznik wird nicht für den VfL Wolfsburg spielen.

Quelle: Photowerk (bb)

„Peggy ist auf uns zugekommen und hat aus privaten Gründen um diesen Schritt gebeten. Natürlich bedauern wir diese Entscheidung. Aus Respekt vor ihrer persönlichen Situation haben wir dem Wunsch aber dennoch entsprochen“, so VfL-Trainer Ralf Kellermann.

Die Abwehrspielerin selbst lässt durchblicken, dass es auch sportliche Gründe gab, Wolfsburg schnell wieder zu verlassen - mit der Verpflichtung der schwedischen Nationalspielerin Nilla Fischer ist der Konkurrenzkampf in der Abwehr ungleich größer geworden. „Insgesamt musste ich mir eingestehen, dass ich die Situation sowohl sportlich als auch privat unterschätzt habe“, so Kuznik, der auch die räumliche Trennung von ihrer Familie schwer gefallen sein soll und deren sportliche Zukunft noch nicht feststeht.

Die 27-Jährige bedankte sich beim VfL, der ihren Sinneswandel respektierte und ihrer Neu-Orientierung nicht im Wege steht. Kuznik: „Es ist wirklich schade, zumal ich in meiner kurzen Zeit in Wolfsburg unheimlich viele nette Menschen getroffen habe.“

apa/rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel