Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL: Kerschowski und Keßler sind fit für Twente Enschede

Frauenfußball VfL: Kerschowski und Keßler sind fit für Twente Enschede

Das Trainingslager am Walchsee geht in seine finale Phase, und für die Bundesliga-Fußballerinnen des VfL geht die Vorbereitung in eine entscheidende: Heute steigt auf der Hotelanlage der Wolfsburger Fußballerinnen der vorletzte Test. Gegner um 12 Uhr ist Twente Enschede.

Voriger Artikel
U 20: Mit Frohms ins Viertelfinale
Nächster Artikel
DM, EM und WM: Für vier Assedes AKBC wird‘s bald heiß

Gute Eindrücke: Die VfLerinnen ziehen im Trainingslager am Walchsee bisher allesamt gut mit.

Es gibt wenig, das die Laune von VfL-Coach Ralf Kellermann trübt, „das Wetter ist ziemlich bescheiden, eigentlich auch schon seit Montag.“ Die öffentlichen Plätze drumherum sind allesamt gesperrt, auf dem hotel-eigenen Platz geht‘s, der Test ist nicht in Gefahr. „Wir konnten alles machen, was wir wollten“, so der Wolfsburger Trainer.

Und was er da sah, gefiel ihm. „Ich bin absolut zufrieden, alle ziehen mit.“ Dass nach fünf Titeln in zwei Jahren die Erfolgs-Gier nachlässt, war ohnehin nicht zu erwarten. „Wenn man das einmal hatte, will man das immer wieder“, so Lena Goeßling. Auch Kapitänin Nadine Keßler und Neuzugang Isabel Kerschowski mischen am Walchsee wieder komplett mit. Viola Odebrecht musste mit muskulären Problemen wieder etwas kürzertreten. „Das ist aber völlig normal“, so Kellermann. Sie fehlt auch heute.

Keßler und Kerschowski sollen auch gegen Hollands Meister dabei sein, mit dem den VfL inzwischen eine gute Freundschaft verbindet. Es ist der dritte Test binnen drei Jahren, und Enschede fliegt extra für den Test ein. Nach dem Spiel und einem gemeinsamen Essen bringt der VfL-Bus Twente wieder zum Flughafen nach München. Was Kellermann sehen will? „Spielerisch war‘s bisher schon gut, jetzt wollen wir das auch gegen eine Top-Mannschaft zeigen.“

hot

Voriger Artikel
Nächster Artikel