Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II siegt mit 2:1 gegen Drittligist Jena

Fußball VfL II siegt mit 2:1 gegen Drittligist Jena

Gelungener Test für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II. Gestern siegte die Bundesliga-Reserve gegen Drittligist Carl Zeiss Jena verdient mit 2:1 (1:1). Die VfL-Treffer nach dem 0:1-Rückstand erzielten Mario Petry und Sebastian Huke.

Voriger Artikel
Mörse: Kracher gegen Platendorf
Nächster Artikel
Von Bundesliga bis Kreisklasse

Überlegen: Kevin Scheidhauer (r.) und Viertligist VfL II schlugen Drittligist Jena (l.) im Test mit 2:1.

Quelle: Photowerk (bs)

VfL-Coach Lorenz-Günther Köstner sah sich die Partie gestern von der Tribüne aus an, überließ seinem Co-Trainer Alexander Strehmel die Verantwortung. Und der sah im ersten Durchgang, „einen zu ängstlichen Auftritt mit vielen einfachen Ballverlusten“.

Das änderte sich nach dem Wechsel, als Strehmel fünf frische Kräfte brachte. Im Mittelfeld sorgte jetzt Patrick Bauder für neuen Schwung. „Wir haben nach der Pause aggressiver gespielt, haben die Räume besser genutzt und uns doch einige gute Chancen erarbeitet“, so Strehmel. Eine nutzte Huke nach gut einer Stunde zum Siegtreffer gegen die schwachen Gäste, bei denen allerdings erfahrene Spieler wie Jan Simak und Alexander Maul fehlten.

In den letzten 30 Minuten spielte beim VfL Testkandidat Alessandro Ficara mit, ließ laut Strehmel seine technisches Fähigkeiten kurz aufblitzen. Der Co-Trainer: „Ein gut ausgebildeter Spieler.“ Ficara soll heute noch einmal mittrainieren.

VfL: Müller (46. Krull) – Granatowski, Knoche (60. Czichos), Klamt (46. Klitzpera), K. Schulze – Erkic (60. Ficara), Schlimpert, Yazgan (60. Kreuels), Fomitschow (46. Bauder) – Petry (46. Millemaci), Scheidhauer (46. Huke).

Tore: 0:1 (30.) Lindemann, 1:1 (37.) Petry, 2:1 (62.) Huke.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.