Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II gewinnt Spitzenspiel

Fußball-Regionalliga VfL II gewinnt Spitzenspiel

Starker Auftritt des VfL II im Spitzenspiel der Fußball-Regionalliga Nord! Beim Tabellenführer Hamburger SV II siegten die Wolfsburger mit 3:1 (1:1). Bastian Schulz, Sebastian Stolze und ein Eigentor machten den Erfolg perfekt.

Voriger Artikel
2:1! Lupo bezwingt Göttingen
Nächster Artikel
Der VfL gewinnt, der Trainer geht

Das hat Spaß gemacht! Der VfL II gewann am Samstag beim Tabellenführer Hamburger SV II mit 3:1.

Auf einem schlechten Untergrund auf dem Wolfgang-Meyer-Sportplatz geriet das Team von VfL-Trainer Thomas Brdaric früh in Rückstand. Nach zehn Minuten erzielte Hamburgs Profi Maximilian Beister nach schöner Einzelleistung das 1:0 für die Gastgeber. Doch der VfL hatte die richtige Antwort parat. Nach einer flachen Hereingabe von Onel Hernandez konnte Schulz nur 120 Sekunden später ausgleichen. Hernandez hätte zwei Minuten später den VfL sogar in Führung bringen können, scheiterte aber am HSV-Keeper Alexander Bruns. Gleiches widerfuhr Jungprofi Paul Seguin kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Kurz nach dem Seitenwechsel dann die überfällige Führung für die Wolfsburger. Robert Herrmann bediente von der linken Seite Stolze, dessen Schuss der Hamburger Francis Adomah ins eigene Netz beförderte. In der Folgezeit kontrollierten die Brdaric-Schützlinge das Geschehen, hatten die Gastgeber im Griff. Einzig sechs Minuten vor dem Abpfiff war VfL-Keeper Carl Klaus gegen Nils Brüning gefordert, parierte aber sicher.

Und so blieb es Stolze vorbehalten, den Sack endgültig zuzubinden. Der eingewechselte Dragan Erkic hatte den Außenbahner mustergültig bedient, Stolze hämmerte das Leder aus der Drehung zum hochverdienten 3:1-Siegtreffer unter die Latte - und somit zum Sieg beim Spitzenreiter!

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg