Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II feiert Derbysieg in Braunschweig

Fußball-Regionalliga VfL II feiert Derbysieg in Braunschweig

Der VfL Wolfsburg II hat die Saison in der Fußball-Regionalliga mit einem Erfolgserlebnis beendet: Im Nachbarschaftsderby bei Eintracht Braunschweig II siegte das Team von Trainer Rüdiger Ziehl mit 2:1 (1:1).

Voriger Artikel
SSV siegt weiter, Harms kommt aus Oldenburg
Nächster Artikel
Dreifacher Gold-Grolla kommt Paralympics näher

Siegtorschütze: Kapitän Sebastian Wimmer (r.) erzielte für den VfL II das 2:1 in Braunschweig. Zuvor hatte Eintrachts Deniz Dogan (l.) per Eigentor für Wolfsburg getroffen.

Quelle: imago sportfotodienst

Wolfsburg. Für die VfL-Treffer sorgten Eintracht-Kapitän Deniz Dogan mit einem Eigentor und Sebastian Wimmer. Marcel Reichwein lief dabei letztmals für Wolfsburg auf - der Torjäger wechselt zum West-Regionalligisten KFC Uerdingen.

Als die Anfrage für Reichwein kam, stimmten die VfL-Verantwortlichen sofort zu. „Marcel wollte Richtung Heimat, klar, dafür haben wir Verständnis“, so der Sportliche Leiter Pablo Thiam. In dieser Saison war der 31-jährige Reichwein mit 17 Treffern bester Torschütze der Wolfsburger.

Zum Spiel in Braunschweig: Nach einer kleinen Eingewöhnungsphase übernahm der VfL das Kommando, hatte bei einem Lattenknaller von Marvin Kleihs Pech. Bald darauf ließen Robin Ziegele und Reichwein gute Möglichkeiten liegen. So musste ein Eigentor von Eintracht-Routinier Dogan zur Führung herhalten. Doch nur wenige Minuten später glich Morten Rüdiger aus. Nach dem Wechsel schoss Wimmer den VfL wieder in Front, am Ende stand ein nicht unverdienter 2:1-Erfolg und der Sprung auf Rang drei.

Auch dank der Schützenhilfe des BSV Rehden (2:1 gegen den VfL-Konkurrenten VfB Lübeck) durften die Wolfsburger damit einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern. Trainer Ziehl war mit dem letzten Auftritt in dieser Saison zufrieden: „Der Wille, mit einem Sieg die Spielzeit zu beenden, war bei allen Spielern zu sehen. Daher geht der knappe Erfolg für uns auch vollkommen in Ordnung.“dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.