Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II am Sonntag gegen Cloppenburg: Ismaël rechnet wieder mit Evseev

Fußball-Regionalliga VfL II am Sonntag gegen Cloppenburg: Ismaël rechnet wieder mit Evseev

Der Härtetest kam unverhofft - und am Ende schmeckte er Valerien Ismaël durchaus. Am vergangenen Wochenende musste der VfL Wolfsburg II im Fußball-Regionalligaspiel beim TSV Havelse ohne Willi Evseev (zu den Profis beordert) auskommen. Die Defensive stand perfekt, es gab den vierten Sieg in Folge. Nun erwartet der unangefochtenen Tabellenführer am Sonntag (14 Uhr) den BV Cloppenburg. Und Evseev ist wohl wieder dabei.

Voriger Artikel
Lupo in Hildesheim: Siegen „mit aller Macht“
Nächster Artikel
Beim Bundestag: DFB ehrt VfL-Frauen

Wieder für die 4. Liga eingeplant: Willi Evseev war am vergangenen Wochenende im Profi-Kader, jetzt geht‘s gegen Cloppenburg.

„In Havelse haben wir gesehen, dass wir auch ohne ihn bestehen können, dass wir hohe Qualität halten können“, so Ismaël. Da die Profis morgen spielen, rechnet Ismaël am Sonntag mit seinem Mittelfeldspieler. Und der spielt dann auch. Ismaël: „Er ist ein wichtiger Bestandteil, das hat er bewiesen, er ist gesetzt.“

Fällt keiner aus, kann er dann zum dritten Mal in Folge fast die gleiche Elf bringen. Und genau die gleiche wie beim 6:1 gegen Bremen II. Der Kader ist komplett, einzig Danko Boskovic (Grippe) ist noch nicht ganz fit.

Cloppenburg ist Außenseiter - logisch. Spätestens seit den vergangenen beiden Erfolgen „weiß jeder, dass wir Top-Favorit sind“, nimmt der VfL-Coach die Rolle an. Für sein Team heiße das: höchste Aufmerksamkeit. Ismaël: „Alle werden gegen uns voll motiviert sein.“ Der VfL II wiederum habe hohe Ziele und die wolle man auch gegen die zuletzt in Schwung gekommenen Cloppenburger nicht aufs Spiel setzen. „Zwei Siege bei 8:2 Toren zuletzt - wir werden aufpassen müssen und uns auf sie einstellen.“

Denn wie fast jeden Gegner so erwartet er auch die Cloppenburger als eher defensiv orientiert. Macht nichts. Ismaël: „Ob mit Standards, über Außen oder mit Kombinationen, wir finden einen Weg zum Tor.“

rau

Voriger Artikel
Nächster Artikel