Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL-II-Start: Basti Schulz ist da,Murat Bildirici dagegen weg

Fußball VfL-II-Start: Basti Schulz ist da,Murat Bildirici dagegen weg

Die Winterpause für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II ist vorbei. Seit gestern schwitzen die Spieler des Spitzenreiters auf dem Trainingsplatz im VfL-Stadion am Elsterweg. Während Winter-Neuzugang Bastian Schulz (RB Leipzig) seine erste Einheit in Wolfsburg absolvierte, hat Murat Bildirici das Team von Trainer Valérien Ismaël verlasen.

Voriger Artikel
VfL-Frauen: Start mit Laktattest
Nächster Artikel
Kickbox-DM nach Wolfsburg

Einziger Zugang: VfL-II-Coach Valérien Ismaël begrüßte Bastian Schulz (r.), der von RB Leipzig kommt.

Quelle: Photowerk (bs)

„Bastian Schulz ist mit seinen 28 Jahren im besten Fußballer-Alter“, sagt Ismaël über seinen neuen Spieler. Der Wolfsburger Coach kennt den Mittelfeldspieler schon lange, beide waren gemeinsam im Profikader von Hannover 96. „Basti bringt die nötige Aggressivität mit, die uns in manchen Spielen im Mittelfeld gefehlt hat“, ist Ismaël überzeugt. „Er ist charakterlich ein super Typ, ist ein Führungsspieler und wird der Mannschaft sicher helfen.“

Dass sich die Wege von Bildirici und dem VfL trennen würden, hatte sich schon im Verlauf der Hinserie angedeutet. Der Mittelfeldspieler kam nur achtmal zum Einsatz, lediglich einmal stand er in der Startelf. Der 20-Jährige, der mit der VfL-A-Jugend 2011 deutscher Meister wurde, war in der Saison 2012/13 an Schalke 04 II und den türkischen Erstligisten Kayserispor ausgeliehen. „Murat hatte hier seine Chance, aber wir sind übereingekommen, dass er sich eine neue Herausforderung sucht“, so Ismaël.

Am Sonntag reist das Team ins neuntägige Trainingslager nach Belek/Türkei, bestreitet dort Tests gegen den Bremer Verbandsligisten Brinkumer SV und Drittligist VfB Stuttgart II. Den ersten Test in Wolfsburg gibt es am 26. Januar (14 Uhr) gegen Regionalligist TSG Neustrelitz.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel