Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
VfL II: Spiel und Keeper verloren

Fußball-Regionalliga VfL II: Spiel und Keeper verloren

Heimpleite im Spitzenspiel der Fußball-Regionalliga: Der VfL Wolfsburg II unterlag Tabellenführer VfB Oldenburg mit 0:2 (0:0), verlor zudem Torhüter Alexander Brunst mit Rot.

Voriger Artikel
KV Wolfsburg bleibt Heimmacht
Nächster Artikel
1:0-Arbeitssieg: Bremer erzielt Tor des Tages

Der Aufreger kurz vor Schluss: VfL-II-Keeper Alexander Brunst (in Orange) holt Kifuta Makangu von den Beinen, sieht Rot - doch der Oldenburger war vorher im Abseits.

Quelle: Roland Hermstein

Die Partie war nicht hochklassig, dafür gab‘s vor 570 Zuschauern zwei Aufreger. Nummer 1: Nach gut 15 Minuten prallte Keeper Brunst im Strafraum mit Angreifer Kifuta Makangu zusammen, der VfB forderte Elfmeter. Zwar war Makangu zuerst am Ball, „doch Alex wehrt den Ball ab, dann prallen sie erst zusammen“, sagte VfL-Coach Valérien Ismaël. „Für mich kein Elfmeter.“

Das Spiel war bis dahin von vielen Fehlpässen gekennzeichnet. Später wurde es munterer, von einem Spitzenspiel waren beide Teams jedoch immer noch weit entfernt. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gab‘s die beste VfL-Chance, doch Keeper Dominik Kisiel entschärfte einen Freistoß von Paul Seguin.

Nach der Pause bestimmte das Ismaël-Team das Geschehen, Oldenburg verlegte sich auf Konter und Standards. Nach einer Ecke ging der VfB dann auch in Führung. Kurz danach hatte Profi-Youngster Ismail Azzaoui das 1:1 auf dem Fuß, doch Kisiel reagierte erneut glänzend.

Dann Aufreger Nummer 2: Bei einem Konter steht Makangu zwei Meter im Abseits, doch das Spiel läuft weiter. Brunst holt ihn von den Beinen, sieht Rot. Florian Stütz war‘s egal, er verwandelte den Elfmeter gegen A-Jugend-Keeper Nick Nürnberger sicher zum 2:0-Endstand.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg