Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
VfL II: Scheidhauer-Einsatz nicht vorgesehen

Fußball-Regionalliga VfL II: Scheidhauer-Einsatz nicht vorgesehen

Nach der 1:3-Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen den Hamburger SV II bereitet sich Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II auf die Partie am Samstag (14 Uhr) beim SV Meppen vor. Im Training dabei: der bei den Profis abservierte Kevin Scheidhauer.

Voriger Artikel
Ein Titel muss es sein? „Das funktioniert nicht“
Nächster Artikel
Ein italienisches Spitzen-Duell?

Muss jetzt bei der U 23 mittrainieren: Kevin Scheidhauer (l.), den Cheftrainer Dieter Hecking abserviert hatte.

Der Nachwuchsstürmer, wegen seiner Rolle als Stürmer Nummer 4 bei den Profis frustriert, war wegen seiner öffentlich geäußerten Unzufriedenheit von Manager Klaus Allofs und Trainer Dieter Hecking zum Regionalligateam geschickt worden. Seit gestern trainiert der 22-jährige Angreifer unter VfL-II-Coach Thomas Brdaric.

Wie es mit ihm weitergeht, dazu wollte Scheidhauer gestern nichts sagen. „Über Angebote weiß ich nichts, ich werde erst mal hier weiter trainieren.“ Und: „Über Anfragen weiß mein Berater Bescheid.“ Torpedo Moskau soll Interesse signalisiert haben.

Zu einem eventuellen Einsatz am Samstag in Meppen äußerte sich Scheidhauer ebenfalls nicht. „Ich habe zuletzt genug gesagt“, so der Stürmer. Pablo Thiam, Sportlicher Leiter des VfL II, schließt aus, dass Scheidhauer gegen Meppen zum Kader gehört. „Das ist nicht vorgesehen“, so Thiam.

Bis Montag läuft die Wechselfrist. „Mal sehen, was sich da bei Kevin noch tut“, so Thiam. „Dann sehen wir weiter.“

Ebenfalls kein Thema für die Meppen-Partie ist Sommer-Neuzugang Ioannis Masmanidis, der wegen Adduktorenproblemen derzeit nicht trainieren kann. „Schade, er war an der Startelf dran“, bedauert Thiam den Ausfall des Mittelfeldspielers. „Aber er wird wohl noch zwei bis drei Wochen fehlen.“

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel