Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
VfL II: Rodriguez mit Doppelpack gegen Goslar

Fußball-Regionalliga VfL II: Rodriguez mit Doppelpack gegen Goslar

Verdienter Heimsieg für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II: Am Samstag schlug die Elf von Valérien Ismaël den Goslarer SC mit 4:1 (1:1). Dabei machte Jungprofi Francisco Rodriguez als Doppeltorschütze auf sich aufmerksam.

Voriger Artikel
WM-Silber für Fabian Täger
Nächster Artikel
Zverotic: „Meine Frau verleiht mir Flügel“

Jubeltraube: Der VfL Wolfsburg II fertigte den Goslarer SC am Samstag nach etwas Anlauf am Ende deutlich mit 4:1 ab.

Quelle: Beate Kirchhoff

Rund 200 VfL-Ultras, die vor der Bundesliga-Partie des VfL gegen Hoffenheim einen Abstecher ins AOK-Stadion machten, trieben den VfL lautstark nach vorn und durften das frühe 1:0 feiern. Der Ungar Gergely Bobal spitzelte ein Zuspiel von Robert Herrmann an GSC-Keeper Felix Junghan vorbei ins Netz. Dann aber war es mit der Herrlichkeit vorbei, es schlichen sich viele kleine Fehler ein, die Goslar stärker werden ließen. Vor allem die Ex-Wolfsburger Karsten Fischer und Garrit Golombek machte den VfL zu schaffen. Golombek prüfte als Erster VfL-Torhüter Alexander Brunst, dann war es zweimal Emanuel Bento, der Brunst zu Glanztaten zwang. Beim Ausgleich durch Gabriel Bezak war er machtlos.

In der Kabine musste VfL-Coach Ismaël deutliche Worte gefunden haben, denn nun gingen seine Schützlinge konzentrierter zur Sache. 40 Sekunden nach Wiederanpfiff machte Rodriguez dann erst das 2:1 und ließ wenig später das 3:1 folgen. Jetzt hatten die Wolfsburger die Partie im Griff, beim Gegner schwanden die Kräfte. Für den Schlusspunkt sorgte der eingewechselte Dino Medjedovic, der das letztlich verdiente 4:1 erzielte.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport in Wolfsburg