Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
VfL II: Morgen mit Schäfer und Träsch?

Fußball-Regionalliga VfL II: Morgen mit Schäfer und Träsch?

Das zweite Heimspiel für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II binnen einer Woche: Nach dem 4:2-Erfolg am vergangenen Samstag gegen Aufsteiger FT Braunschweig erwarten die Wolfsburger morgen (14 Uhr) den Lüneburger SK im Stadion am Elsterweg.

Voriger Artikel
Vorsfelde in Ölper: „Wir wollen was mitnehmen“
Nächster Artikel
Der AZ/WAZ-Fußballkalender

Morgen in der Regionalliga am Ball? VfL-Bundesliga-Profi Christian Träsch (r.) könnte nach seinem Kapselband-Anriss im Knöchel beim VfL II gegen Lüneburg Spielpraxis sammeln.

Quelle: Photowerk (he)

„Wir wollen unser Spiel durchziehen“, fordert Trainer Thomas Brdaric von seinen Spielern über 90 Minuten höchste Konzentration. Das war in der Vergangenheit nicht immer der Fall - wie gegen Braunschweig, als man zur Pause schon 4:0 führte und dann merklich nachließ. Grund: „Im Ausdauerbereich gab und gibt es noch Defizite, daran haben wir in dieser Trainingswoche verstärkt gearbeitet“, berichtet der Ex-Profi.

Gegen Lüneburg werden Jungprofi Sebastian Stolze (Muskelfaserriss) und Rico Schlimpert fehlen. Schlimpert zog sich vergangenen Samstag einen Außenbandanriss zu, „fällt damit leider für einige Wochen aus“, bedauert Brdaric. Zudem wird Ioannis Masmanidis nach seinem Platzverweis gegen die Freie Turnerschaft ebenfalls fehlen. Wie lange der Mittelfeldspieler gesperrt wird, „wissen wir noch nicht“, erklärt der Coach.

Ob Brdaric wie in der jüngeren Vergangenheit wieder mit einer Dreier-Abwehrkette spielen lässt, steht noch nicht fest: „Es kann sein, dass mit Christian Träsch und eventuell auch Marcel Schäfer zwei Spieler von den Profis kommen. Dann werden wir das System ändern müssen.“ Die Gäste haben nach schlechtem Start in den letzten Wochen einige Punkte gesammelt. „Sie haben eine gute Offensive, in der Abwehr sind sie jedoch anfällig. Und das wollen wir nutzen“, sagt Brdaric.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel